Mittwoch, 27 Mai 2015 10:27

Eddy Anemian – der Gewinner des H&M Design Award 2014

Eddy Anemian Eddy Anemian

Gewinner des H&M Design Award 2014 ist Eddy Anemian, ein 24-jähriger Student an der Kunstakademie La Cambre in Brüssel. Heute wurde die Gewinnerkollektion mit einer Runway Show auf der Stockholmer Mercedes-Benz Fashion Week vorgestellt. Zusätzlich zu der Show gewann Eddy ein Preisgeld in Höhe von 50.000 € und die Gelegenheit, Teile seiner Kollektion weiterzuentwickeln und sie diesen Herbst in ausgewählten H&M-Geschäften anzubieten.

Mitglieder der H&M Design Award Jury waren der Designer Erdem, die Schauspielerin Michelle Dockery, die Stilexpertin Michelle Harper, Executive Fashion Editor der britischen Vogue Serena Hood, Senior Fashion Editor der Vogue Italien Sara Maino sowie H&Ms Creative Head of Design Ann-Sofie Johansson und H&Ms Creative Advisor Margareta van den Bosch.

„Alle Preisrichter haben sich geradezu in Eddys Kollektion verliebt, sowohl in die Romantik, wenn sie getragen wird, als auch in das außergewöhnliche handwerkliche Können, das sich bei einem Blick aus der Nähe enthüllt. Er ist ein würdiger Preisträger und ein heller neuer Stern am künftigen Modehimmel“, sagt Ann-Sofie Johansson, H&Ms Creative Head of Design.

„Eddys Arbeit war sehr schön. Die verwendeten textilen Techniken waren interessant, ebenso die eleganten Silhouetten, die er kreiert hat. Die Zukunft sieht für ihn sehr vielversprechend aus. Ich bin gespannt, was er als nächstes machen wird“, sagt Modedesigner Erdem.

Eddy Anemian, der aus Saint Chamond in Frankreich stammt, gewann den H&M Design Award 2014 mit seiner Abschlusskollektion des 4. Studienjahres mit dem Titel They Can Cut All The Flowers, They Cannot Keep Spring From Coming. Inspiriert war diese von Tilda Swinton in dem Film I Am Love und von dem französischen Maler Ingres. Die floralen Polsterstoffe, die zu fließenden Formen geschnitten und neu konstruiert wurden, kontrastieren mit Volants aus wasserdichtem Stoff mit Marmoreffekt. Eddy ist jetzt in seinem Abschlussjahr an La Cambre und hofft, eines Tages sein eigenes Label zu haben.

„Ich bin sehr, sehr glücklich, den H&M Design Award gewonnen zu haben, und damit die Chance zu bekommen, meine Kollektion auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Stockholm zu präsentieren. Ich wollte schon so lange mein eigenes Label gründen und habe vielleicht jetzt, mit diesem Preis, die Chance, das zu tun“, so Eddy Anemian.

Als Gewinner des diesjährigen People’s Prize wurde Henriette Tilanus bekanntgegeben, die am ArtEZ Institute of the Arts in Arnheim studiert hat. Besucher der H&M Design Award Website stimmten für ihren Favoriten von den acht Finalisten ab. Der Gewinner des Publikumspreises erhält die Möglichkeit, ein dreimonatiges Praktikum im Studio des Modedesigners Erdem in London zu machen.

Ziel des H&M Design Awards, der jetzt im dritten Jahr vergeben wird, ist es, junge, noch ganz am Beginn ihrer Karriere stehende Modetalente zu fördern und zu unterstützen. Studenten von 32 Designhochschulen wetteiferten darum, einer der acht Finalisten zu werden, deren Arbeiten dann der Grand Jury vorgestellt wurden. Die Show des heutigen Gewinners Eddy lief als Livestream auf designaward.hm.com, wo auch Bildmaterial des gesamten Preisvergabeverfahrens zu sehen ist. So sollen künftige Designergenerationen inspiriert werden, die Entwicklung der Mode aktiv mitzugestalten.

Beliebte Artikel

  • 1

Welt Frauen

  • 1