Freitag, 08 Mai 2020 14:08

Wie wird die Epidemie unsere Einkaufsgewohnheiten ändern?

Schaufensterpuppen Schaufensterpuppen

In manchen Schaufenstern sind schon Schaufensterpuppen in Atemschutzmasken zu sehen. Das Zeichen der neuen Zeit. Welche Auswirkungen wird der Zustand der epidemischen Bedrohung auf Modebranche haben? Braucht man in der Zeit von #wirbleibenzuhause immer noch neue Kleidung?

Diese und weitere Fragen stellt sich heute die Modebranche, die von der Krise sehr betroffen wurde.

In der durchaus schwierigen Situation haben wir auch ein paar Vorteile für die Zukunft gefunden:

Die Art und Weise, wie man mit Ressourcen umgeht, ändert sich. In der Corona-Krise bemerkt man immer öfter, dass viel davon, was man im Alltag nutzt, sich nicht wiederverwenden lässt. Die Qualität lässt viel zu wünschen übrig und die Kleidung wird oft aus nicht umweltfreundlichen Materialien hergestellt. Man kann diese Zeit nutzen, um auch darüber zu reflektieren, in welchem Ausmaß heutzutage konsumiert wird. Das schafft einen Spielraum für Marken, die recycelbare Mode anbieten. Vielleicht übergehen wir von Fast Fashion zu Zero Waste Fashion?

Es hat sich ergeben, dass der Lockdown gute Auswirkungen für die Umwelt hat. Die Modebranche ist verantwortlich für 10% der CO2-Emission. Der Lockdown zeigt, dass es eine Pause ist, die unsere Umwelt längst gebraucht hat, um aufzuatmen.

Es ist auch die Zeit, in der man die lokalen Marken unterstützen soll. Von der Corona-Krise sind sowohl große Modemarken, als auch lokale Händler betroffen. Während die bekannten Konzerne den neuen Umständen mit großen Rabattaktionen abhelfen und Umstrukturierungen durchführen können, halten sich die kleinen Händler über Wasser. Wer heute lokal kauft, zeigt Solidarität mit den regionalen Herstellern.

Dank dessen können Kleinunternehmer von der aktuellen Krise profitieren. Das Einkaufen in kleineren Geschäften ist neben der Unterstützung lokaler Unternehmen aufgrund der kleineren Verkaufsfläche, die weniger Menschen bedeutet, auch sicherer.

Die Krise ist jedoch leider auch mit geringeren Einkommen oder Einkommensverlusten in Teilen der Gesellschaft verbunden, was zu einer Verlangsamung der Wirtschaft und damit zum Zusammenbruch vieler kleiner und großer Unternehmen führen kann. Eines ist sicher: Die Auswirkungen der Epidemie werden von allen spürbar sein, sich über die Zeit ausbreiten und für viele Menschen zu einer Verringerung der Lebensqualität führen. Die Prognosen der Experten sind leider nicht tröstlich - wir stehen vor langfristigen wirtschaftlichen Problemen, die viele Märkte und Branchen irreversibel verändern werden.

EasyCookieInfo

Beliebte Artikel

  • 1

Welt Frauen

  • 1