Dienstag, 30 Juli 2013 15:44

Besser Schlafen - 5 einfache Tipps

Leiden sie auch oft darunter, nicht richtig Schlafen zu können? In diesem Artikel erfahren sie 5 einfache Tipps, um besser schlafen zu können und morgens erholt, frisch und munter in den Tag zu starten.  1. Schlafumgebung Gestalten sie ihre
Schlafumgebung so, dass sie sich in dem Raum wohlfühlen. Wenn möglich, haben sie einen Raum, der nur zum Schlafen gedacht ist. Keinen Laptop oder Fernseher, das lenkt nur ab.  Dunkeln sie diesen Raum so gut es geht ab. Licht wirkt auf die Melatoninproduktion des Körpers und so auf die Qualität des Schlafs. Mit zu viel Licht während der Nacht ist der Schlaf nicht so tief. Versuchen Sie, den Raum in ihrer Wohnung auszuwählen, der am ruhigsten ist oder helfen sie ggf. mit der Verwendung von Ohrstöpseln nach.

2. ruhige Aktivität vor dem Schlafen
Verzichten sie auf den Konsum von zu aufregenden Filmen oder das Surfen im Internet. Ihr Gehirn wird so zu stark gefordert und die aufgenommenen Reize müssen während des Schlafens erst verarbeitet werden. So verbraucht das Gehirn seine Energie für die Verarbeitung anstatt für die Regeneration. Beschäftigen sie ihr Gehirn dafür mit positiven Visualisierungen über ihre Ziele und Zukunft oder fokussieren sie ihre Atmung und lassen sie ihre Gedanken komplett zur Ruhe kommen.

3. Entspannungsübungen
Lernen sie eine Entspannungsübung wie autogenes Training oder progessive Muskelentspannung und benutzen sie diese, um ihren Körper und Geist vor dem Schlafengehen auf Ruhe und Entspanntheit einzustellen. Sie werden viel schneller einschlafen können und ruhiger durchschlafen.

Auch Meditation vor dem Einschlafen kann helfen, aus den hektischen Gedanken auszubrechen und einfacher und entspannter einzuschlafen. Meditation ist nicht einfach zu lernen, als Faustregel gilt: sich an einen ruhigen Platz setzen und für eine gewisse Zeit nur auf seine Atmung zu achten während man die Gedanken vorbeiziehen lässt.

4. Tagebuch führen
Schreiben sie vor dem Schlafengehen ihre Wünsche und Sorgen in ein Tagebuch. So haben sie diese aus ihrem Kopf auf das Papier verbannt und müssen sich nicht während ihrer Nachtruhe im Unterbewusstsein mit ihnen beschäftigen. Diese Technik ist sehr effektiv, sie brauchen nur einige Zeit, um sich an sie zu gewöhnen.

5. Sport
Treiben sie Sport. Heutzutage arbeitet fast jeder Mensch ausschließlich im Sitzen. So werden zwar geistige Resourcen verbraucht und strapaziert, wenn es jedoch zum schlafen kommt, hat der ausgeruhte Körper noch kein Bedürfniss nach Schlaf. Das Einschlafen wird so verzögert. n0One http://www.online-artikel.de

Beliebte Artikel

  • 1

Welt Frauen

  • 1