Samstag, 13 Juli 2013 13:10

Tanzschule in Winterthur gibt die Bühne frei

Im Rahmen der aha! Erlebnisse haben alle Klassen der Tanzkurse zweimal im Jahr die Möglichkeit ihre neu erlernten Choreografien zu präsentieren. Dazu sind Verwandte, Freunde und Bekannte eingeladen, die sich bei diesem Anlass jeweils einen Eindruck vom Können und der stetigen
Vorschritte ihrer Kinder und Freunde machen können. „Unsere aha! Erlebnisse in Winterthur sind ein wichtiger Bestandteil unseres Unterrichtes, da hier die Möglichkeit geboten wird sich regelmäßig einem interessierten Publikum zu präsentieren. Schaffen wir es synchron zu tanzen? Kann ich mir alle Schritte merken? Wie ist mein Gesichtsausdruck? Welche Kostüme tragen wir? Das sind alles Fragen, die sich vor einem Auftritt stellen und dann gilt es das Lampenfieber zu spüren aber auch die Freude über einen gelungenen Auftritt." sagt Sanna Kurtenbach vom aha! Tanzstudio in Winterthur.

Sei es klassisch oder modern, jeder findet beim aha! Tanzstudio seinen Tanzstil. Vom 01. bis 07. Juli 2013 werden fast alle Klassen ihre aktuellen Choreographien aufführen. Die Bandbreite reicht dabei vom klassischen Ballett bis zum Hip Hop. „Tanz ist für uns dabei aber vor allem eine Kunstform - der Wettbewerb dagegen ist nicht das Ziel dieser aha! Erlebnisse" erklärte Sanna Kurtenbach weiter. Die Vorstellungen finden immer am Abend statt und sind kostenfrei zu besuchen. Die Aha! Erlebnisse werden am 1. bis 4. Juli im Tanzstudio an der Unteren Vogelsngstr. 2 sowie am 5. bis 7. Juli im Theater am Gleis in Winterthur präsentiert. Dabei werden Tänze zu sehen sein von Jazz Dance, Funky Jazz, Modern Dance, Pure Dance, Musical Dance, Hip Hop, bis hin zu Klassisches Ballett und Kindertanz. Somit vermitteln diese Aufführungen einen schönen Einblick in das gesamte Kursprogramm für  Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen vom aha! Tanzstudio.

Das aha! Tanzstudio in Winterthur bietet gerade Kindern und Jugendlichen einen fundierten Unterricht. „Viele Schüler tanzen jahrelang bei uns und kommen auf ein beachtliches tänzerisches Niveau. Bei mach Einem haben wir den Grundstein für eine Tanzausbildung gelegt." erzählt Sanna Kurtenbach nicht ohne Stolz. http://www.online-artikel.de/

EasyCookieInfo

Beliebte Artikel

  • 1

Unterhaltung

  • 1