Freitag, 31 Mai 2013 22:45

Hajdúszoboszló Europas größter Bäderkomplex

Hajdúszoboszló ist eine international anerkannte Heilstätte. Das Angebot des Bades und der Touristikanbieter richten sich ständig nach den neusten Trends, welche hier mit den traditionellen Heilverfahren kombiniert werden. Zur spürbaren Heilung diverser Krankheiten garantiert

das Hajdúszoboszlóer Wasser mit seiner speziellen Zusammensetzung. Es ist besonders geeignet für:

Interne und dermatologische Probleme,
Unfruchtbarkeit, gynäkologische Erkrankungen,
Urologische Erkrankungen,
Anomalitäten im Bereich der Gliedmaße,
Neurologische Probleme,
Regeneration nach Operationen.


Die Heilbehandlungen können direkt als Gast des Heilbades, oder als Gast mehrerer hervorragender Hotels in Anspruch genommen werden. Vor den Behandlungen werden in jedem Fall fachärztliche Untersuchungen durchgeführt, wonach die Heilbehandlung zur Lösung des Problems auf ärztlichen Rat begonnen wird.

Laut namhafter Forscher „ist das Hajdúszoboszlóer Wasser in seiner Art einzigartig, ein anderes Wasser mit dieser Zusammensetzung und dieser Temperatur ist nicht bekannt – sagte Dr. János Bodnár (1889-1953) Chemieprofessor. Laut Dr. Zoltán Dalmady (1880-1934) kann das Hajdúszoboszlóer Wasser als fünffach gesäubertes Meereswasser betrachtet werden und ist nichts anderes, als der beschworene Geist des Meeres aus der Triaszeit".

Die im Zuge der Anwendung spürbare Heilung ergibt sich aus der Zusammensetzung des Wassers. Das Wasser enthält größtenteils Natriumchlorid, oder besser bekannt als Küchensalz und Ammoniakchlorid (Salmiak). Weitere Bestandteile sind Brom und Jod sowie Karbonate, Nitrate und sonstige chemische Elemente, wie Lithium, Eisen oder Magnesium.

Das Aqua Palace ist ein überdachtes Erlebnisbad, welches im März 2010 eröffnet wurde. Im Aqua Palace kann neben den Bade- und Sportmöglichkeiten auch eine große Saunaabteilung in Anspruch genommen werden, wo den Besuchern finnische, Infrarot- und Dampfsaunen, Tauch- und Kneipp-Becken, ein weitläufiges Massageangebot, Friseur, Pediküre, Maniküre und nicht zuletzt zahlreiche Gaststätten zur Verfügung stehen. Der Komplex bietet seinen Gästen auch individuelle Dienstleistungen, wie z. B. das Privatbad und das Relax-Zimmer. Die im Erdgeschoss des Bades eingerichteten acht thematischen Becken führen die Gäste anhand der prägenden Symbole verschiedener Kulturen und Zeitalter in die Badewelten der verschiedenen Kulturen. Da gibt es unter anderem das Eishöhlenbad, Ganges Bad, Römisches Bad, Höhlenbad und das Kino Bad, das mit Kurzfilmen für Unterhaltung sorgt.

Auf dem Gelände des Hajdúszoboszlóer Strandbades befindet sich der im Jahre 2000 eröffnete erste Aquapark. Der Aquapark kann mit einer separaten Eintrittskarte (Armband) betreten werden, die für den ganzen Tag oder auch kürzere Aufenthaltszeiten gekauft werden kann. Dieser Teil des Bäderkomplexes erwartet die Gäste nur von Mai bis Herbst. Der Aquapark bietet seinen Besuchern 9 verschiedene Rutschbahnen, die mit einer Starthöhe von bis zu 10 Metern für verschiedene Erlebnisse sorgen. Das Interesse an den im Rahmen zur Eröffnung aufgestellten Rutschen (vierspurige Multirutsche, Kamikaze, Hydrorutsche, Schwarzes Loch, Wilder Fluss, Riesenrutsche) war so enorm, das sofort an eine Erweiterung gedacht wurde. Wegen dem großen Erfolg der neuen Dienstleistung wurde der Aquapark 2002 um einen weiteren Hektar ausgebaut und bietet den Besuchern weitere verschiedene Rutschen. Die neuen Bahnen sind die Big Hole, der Twister und Niagara.

Hajdúszoboszló bietet seinen Gästen zahlreiche Unterkünfte. Vom 4* Hotel bis zur einfachen Pension ist alles vorhanden je nach Geldbeutel. Das Hunguest Hotel Aqua Sol ist ein modern ausgestattetes Hotel mit 128 geräumigen Zimmern und 8 Appartements sowie 6 Zimmer für bewegungsbehinderte Menschen. Das Hotel ist durch eine Brücke mit dem Heil- und Erlebnisbad verbunden. Das Hotel Atlantis befindet sich gegenüber dem Aqua-Palace. 97 komfortable Zimmer bieten einen erholsamen Aufenthalt. Im Wellnesszentrum kann man Massage und Aquafitness Programme buchen. Das Hotel Aurum wurde im Juli 2008 neu eröffnet. Im Hotel gibt es 55 Zimmer mit Kochnischen und das Restaurant bietet ungarische und internationale Gerichte.

Wer nach Hajdúszoboszló kommt, der muss beileibe nicht den ganzen Tag im Wasser verbringen. Zahlreiche Programmmöglichkeiten bieten die Stadt und die Region. Für Schnapsliebhaber der besten Qualität bietet sich das Spirit Café Bistro in der Szilfákalja u. 49. Der Inhaber bietet Schnapsverkostungsabende, 100 verschiedene Schnapsarten und italienische Kaffeespezialitäten. Mit der Fahrradkutsche fährt man zum Eichhörnchen Walderlebnispark, um auf spielerische Art und Weise die Baumwipfel zu überqueren. Ein Ausflug nach Hortobágy dem Land der Hirten sollte man sich auch gönnen. Hier steht Ungarns längste Steinbrücke. Die berühmte Neunbogenbrücke führt über den Fluss Hortobágy und wurde 1827 bis 1833 erbaut. Die 167,3 Meter lange Brücke verband früher Siebenbürgen mit Pest-Buda. Besuchen sollte man auch das Vogelkrankenhaus und den Vogelpark in Hortobágy. Hier erwarten den Besucher eine Ausstellung zur Rettung verletzter und erkrankter Vögel, ein Schaukrankenhaus und Flugschauen.

Das Hortobagyer Gestüt Máta wurde vor 300 Jahren erbaut. Dank seiner traditionsreichen und einzigartigen Zuchtgeschichte nimmt das Gestüt eine Sonderstellung unter den ungarischen Gestüten ein. Seine heutige Bekanntheit verdankt es den Reitkünsten der Hortobágyer Pferdehirten und der Zucht der Nonius Pferderasse. Bei Touristen sind die Kutschfahrten in die Puszta besonders beliebt auf denen die Besucher Vorführungen der Pferdehirten und die Darstellung alter Hirtentraditionen bestaunen können.

Das Feiern sollte während so einer Kur auch nicht zu kurz kommen. Neu geschlossene Freundschaften gehören gefestigt und diese ließen sich am besten auf der Tuba Tanya (Bauernhof) festigen. Am Rande der Hortobágy nur 5 Km von Hajdúszoboszló entfernt versteckt sich im Schatten der Akazienbäume der Tuba Hof. Das über 100 Jahre alte Bauernhaus und die nach ihm gebauten weiteren Gebäuden bewahren ein lebendiges Freilichtmuseum und zeigen die Tradition ungarischer Bauerhäuser. Nicht nur die Gebäude sollen in die „alte Zeit" zurückführen, sondern auch die Speisen, die den Einkehrenden auf den Tisch gezaubert werden. Im Hauptgebäude gibt es ein Restaurant mit 65 Sitzplätzen. Während des Abendessens werden die Gäste mit einem 4-5 stündigem Programm unterhalten. Traditionelle Volkstrachten der Tiefebene, Bräuche, Sprüche, Musik und Tanz und ein Fass voll Schnaps lockern die Stimmung mit Sicherheit auf. Alle Speisen werden nach ungarischer Tradition im Kessel, am freien Feuer, am Spieß oder im Ofen gegart, so wie es zu Großmutters Zeiten üblich war.

Hajdúszoboszló ist nicht nur Europas größter Bäderkomplex, ist nicht nur Therapieabteilung, ist nicht nur Badespaß

 

Mehr: http://www.online-artikel.de/

Beliebte Artikel

  • 1

Unterhaltung

  • 1