Freitag, 07 Juni 2013 21:32

Extremer Haarausfall

Tag für Tag verliert ein Mensch zwischen 70 und 100 Haaren. Die Haarwurzeln verbleiben normalerweise in der Kopfhaut und wachsen ständig nach. Die ausgefallenen Haare werden ständig wieder ersetzt und erneuern sich gleichmäßig. Allerdings erleben viele

Menschen ungewöhnlich starken Haarverlust. Das ausgeprägte Verlieren von Haaren gilt als Erkrankung, wenn zahlreiche Haare ausfallen bzw. neu gewachsenes Haar bereits nach einigen Zentimetern ausfällt.
Für Haarverlust gibt es verschiedene Ursachen. Betroffen sind ca. 8 Millionen Männer sowie Frauen in Deutschland. Zahlreiche Menschen belastet starker Haarausfall, kahle Stellen und schütteres Haar. Die Ursachen und Behandlungsmethoden für den Haarverlust sind so verschieden und vielseitig wie das Haar selbst.

Auffälliger Haarausfall
Physische sowie psychische Faktoren können Haarverlust Ursachen begründen. Auch Situationsänderungen oder Außeneinflüsse können das Haar schädigen und zu Haarausfall führen. Für jede Person gilt es, die persönlichen Ursachen zu ermitteln. Abhängig vom Fortschritt und Stadium des Haarverlustes kann ein Arzt, Naturheilkundler oder auch das richtige Haarwuchsmittel helfen. Zur Kräftigung und Wiederherstellung von Haar und Kopfhaut kann Minoxidil beitragen. Um kahle Stellen am Kopf auszubessern, bevorzugen viele Männer jedoch die komplette Rasur. Glatze ist bei Männern heutzutage im Trend und wird auch in der Modewelt als Highlight gesehen.

Alopezie Gründe
Körperliche Gründe können ursächlich für einen verstärkten Haarausfall sein. So kann ein gestörtes Immunsystem der Grund für den diffusen oder kreisrunden Haarausfall sein. Dieser Haarausfall kann durch diese Gründe ausgelöst werden. Altersbedingter Haarverlust ist ein weit verbreiteter Vorgang. Stress im Alltag hat keineswegs nur Auswirkungen auf den Körper, statt dessen auch auf das Wachstum der Haare. Für das Immunsystem und den menschlichen Organismus sind psychische Auseinandersetzungen sowie Stress und selbst Schockzustände äußerst belastend. Aber selbst eine ungesunde Lebensart und falsche Ernährung können Haarausfall auslösen. Bei Mangelerscheinungen versucht der Körper den Stoffwechsel anzupassen und ändert die Versorgungswege.

Deswegen kann eine Fehl- oder Mangelernährung, je nach Veranlagung des Körpers zu Haarausfall führen. Daher ist eine ausgeglichene Lebensweise enorm wichtig, denn nicht zuletzt äußere Einflüsse sowie Asthma oder Allergien begünstigen einen Haarverlust. Mangelerscheinungen beim Haar können durch eine gesunde Lebensweise sowie Ernährung vermieden werden. Denn eine schlechte Ernährung kann nicht nur einen Mineralienmangel begünstigen, sondern auch zur Übersäuerung des Körpers führen. Alle diese Einflüsse können zu Haarausfall führen.

Behandlungsmethoden bei extremen Haarausfall
Genau wie die Gründe sind auch die Linderungsformen für Haarverlust weitreichend. Zum Haarewaschen empfehlen sich deswegen spezielle Pflegemittel. Auch das seelische Gleichgewicht sollte eingehalten werden. Die Lösung von Alltagsproblemen hilft dem Körper. Schon durch eine leicht veränderte Lebensart kann das Haar gestärkt werden und zudem auch der Körper. Extremer Haarverlust ist eine Reaktion des Körpers und betrifft ausgesprochen viele Menschen.

Durch Meidung säurebildender Lebensmittel kann der Körper vorschriftsmäßig arbeiten sowie das Haarwachstum unterstützen. Um den Körper zu entschlacken und zu unterstützen, muss reichlich getrunken werden. Giftstoffe, die das Haarwachstum hemmen, können durch regelmäßiges Trinken von Kräutertee und Wasser stark reduziert werden. Selbst die optimale Kombination von Pflegemitteln ist sehr wichtig. Spezielle Inhaltsstoffe können die Haare schädigen. Zum Haarewaschen empfehlen sich somit spezielle Pflegemittel.

Auch das seelische Gleichgewicht muss eingehalten werden. Zur Genesung können Therapien sowie die Bewältigung von Problemen helfen. Für die unterschiedlichsten Haarausfall Ursachen zählt daher immer eine individuelle Behandlung. Jedoch sollte man sich immer vor Augen halten, dass ein vermehrter Haarverlust bei zahlreichen Menschen auftritt und auch einen natürlichen Prozess darstellt.

 

Mehr: http://www.online-artikel.de

Beliebte Artikel

  • 1

Welt Frauen

  • 1