Donnerstag, 04 April 2013 17:22

Elektrische Störungen durch SMD-Ferrite beseitigen

Die Technologie in der heutigen Zeit schreitet in großen Schritten voran und während man immer mehr selbst im Alltag und im Haushalt vernetzt wird, bleiben an anderen Stellen Störungen und Fehler trotz High-Tech – oder vielleicht auch gerade aufgrund von High-Tech – nicht unbedingt aus.


Auf der einen Seite kann an dies bei der Unterhaltungselektronik beobachten, denn nicht nur die Leitungen von Support-Hotlines werden bei manchen Produkten mit mangelhaften Eigenschaften immer wieder von verärgerten Kunden belastet, sondern auch Internetforen, wo die Menschen sich über Fehler und Defekte beschweren.

Interessant ist hierbei die Art der Fehler in der heutigen Zeit, die sich doch stark von den technischen Problemen unterscheiden, die die Menschen noch vor einigen Jahrzehnten beschäftigten.
Ein berühmtes Beispiel ist hier der Ausdruck „Bug“, der mittlerweile Fehler in Computerprogrammen meint

und nicht etwa den englischen Begriff für „Käfer“. Vor rund 60 Jahren waren mit „Bugs“ aber tatsächlich Krabbeltiere gemeint, die in den damals riesigen Computern mit sehr mechanischer Konzeption für Fehler sorgen und die Rechenvorgänge erheblich stören konnten.

Heutzutage sitzt der Fehler entweder vorm Bildschirm selbst und zwar in Form eines technisch nicht allzu versierten Nutzers, oder gar bei anderen technischen Geräten.

Elektromagnetische Störfelder wird man im Haushalt eher selten antreffen, aber in vielen Bereichen der Industrie tauchen diese auf und müssen natürlich entsprechend bekämpft werden. Eine Möglichkeit stellen SMD Ferrite dar, die durch ihre Eigenschaft fast gar nicht elektrisch zu leiten sich gut dafür eignen, um Störungen durch elektromagnetische Strömungen anderer Geräte und Kabel zu unterbinden.
Dadurch können zum Beispiel so genannte Gegentaktstörungen verhindert werden

die sich andernfalls in Form von elektrischen Feldern gegensinnig ausbreiten und die Funktionstüchtigkeit der Maschinen und Geräte gefährden könnten.

Ebenso können durch Entstördrosseln unerwünschte Frequenzen vermieden werden, auch eine effektive Strombegrenzung wird durch Ferrite gewährleistet, damit alle Geräte genau so gut und störungsfrei laufen wie eigentlich vorgesehen.
Mehr:http://artikelwiese.de/2012/08/24/elektrische-stoerungen-durch-smd-ferrite-beseitigen/

Beliebte Artikel

  • 1

Welt eines Mannes

  • 1