Sonntag, 05 Mai 2013 16:54

Chrysler 300c touring srt8 MV

Die neue Version des 300 will der Chrysler-Konzern im Januar auf der Detroit Auto Show vorstellen. In Europa soll das Modell allerdings nicht als Chrysler, sondern unter der Marke Lancia angeboten werden. Der Grund für diese

Vorgehensweise besteht darin, dass die Marke Chrysler vom europäischen Markt genommen werden soll. Lancia hatte sich nach dem Misserfolg des Modells Thesis aus der oberen Mittelklasse zurückgezogen.

Der überarbeitete 300 wirkt vor allem im Interieur und von vorne moderner. In der Seitenansicht und in der Heckpartie hat sich dagegen nur wenig verändert. Die Innenausstattung macht im Vergleich zu dem Vorgängermodell insgesamt einen etwas filigraneren Eindruck. Sowohl das beinahe überdimensionierte Vierspeichen-Lenkrad als auch die Applikationen in Schildpatt-Optik sind verschwunden. Stattdessen erzeugen nun zahlreiche LEDs im Cockpit eine technoide Atmosphäre.

Für den Antrieb sorgt in der Limousine künftig wahlweise ein 3,6-Liter-V6 oder ein 5,7-Liter-V8. Der 3,6-Liter-Motor hat eine Leistung von 218 Kilowatt (296 PS), der 5,7-Liter-Motor ist 268 Kilowatt (365 PS) stark. Ob das geplante Spitzenmodell SRT8 mit einer Leistung von bis zu 368 Kilowatt (500 PS) auch auf den europäischen Markt kommen wird, ist noch nicht bekannt.

 

Mehr: http://www.online-artikel.de

Beliebte Artikel

  • 1

Welt eines Mannes

  • 1