Dienstag, 07 Mai 2013 19:28

Wie funktionieren Promillerechner ?

Online Promillerechner sind sehr beliebt, aber kann man sich darauf verlassen ? Und woher bekommt man als Webmaster einen kostenlosen Promillerechner für die Webseite ? Im Internet gibt es viele gute kostenlose Promillerechner,

aber wie funktionieren diese eigentlich ? Was sind die Hintergründe ? Und wie sicher die Ergebnisse des Promille-Rechner ? Dies werden wir in diesem Artikel etwas näher beleuchten.

Alle mir bekannten Promillerechner basieren auf empirischen Messwerten. Das heisst es wird anhand einer großen Anzahl an Probanden gemessen welche Alkohol-Blutkonzentration erreicht wird und gegebenfalls wie schnell sich der Alkohol wieder abgebaut wird. Dazu werden dann für die Erhebung der Statistiken die Grunddaten der Probanden notiert. So sind für die Ermittlung des Promillewertes vor allem entscheidend, ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelt und welches Gewicht vorliegt. Anhand dieser Daten hat der schwedische Chemiker Erik M. P. Widmark eine Formel aufgestellt, mit der die theoretische maximale Blutalkoholkonzentration berechnet werden kann.

Ein Beispiel:
Trinkt ein 85kg schwerer Mann eine Flasche (0,5l) Bier (4,8% = 48g/l), so ergibt sich:

Blut-Alkohol-Konzentration = (0,5l * 48g/l) / (85kg * 0,7) = 0,40‰

Die 0,7 ist ein spezifischer Reduktionsfaktor für Männer, bei Frauen liegt dieser bei etwa 0,55 bis 0,6.

Ein gewisser Watson hat dies noch etwas weiter getrieben und liefert eine Formel in der auch die Größe sowie das Alter der Versuchsperson mit in die Berechnungen des Promillerechners eingehen und der damit noch etwas genauere Ergebnisse liefert. Die genaue Formel würde den hiesigen Rahmen sprengen und deshalb möchte ich an dieser Stelle nur auf z.B. Wikipedia verweisen.

Natürlich hängt die tatsächliche Blutalkoholkonzentration aber noch von vielen weiteren Faktoren ab. Die Ergebnisse eines Promille-Rechner können somit immer nur als Richtwerte verstanden werden - kein Rechner kann anhand von wenigen Faktoren den wirklichen Promillewert ausrechnen. So ist es sehr entscheidend welches Trinkverhalten der Proband generell hat. Wird regelmäßig Alkohol getrunken oder nur sehr selten ? Auch die aktuelle Magenfüllung und der Body-Mass-Index haben einen großen Einfluß auf den wirklichen Promille-Wert. Darüber hinaus sind Faktoren wie eingenommene Medikamente, ... zu berücksichtigen. Die gängigen Promille-Rechner jedoch lassen diese Faktoren meist ausser Acht, da es schwierig wird diese genau zu bewerten. So sollte ein Promillerechner niemals genutzt werden um die Straßenverkehrs-Tüchtigkeit einzuschätzen !

Webmaster, deren Seiten im weitesten Sinne mit alkoholischen Getränken zu tun haben, können Ihren Nutzern kostenlos einen Mehrwert bieten indem Sie einen Webnapping Service nutzen. Webnapping ist ein Kunstwort aus "Web" und "Kidnapping", dass heisst es werde fremde Webseiten bzw. manche Inhalte "entführt". So kann man auch einen Promillerechner für die eigene Webseite direkt im Internet finden. Der verlinkte Promillerechner nutzt nicht nur die hier erwähnten Formeln von Widmark und Watson sondern kann auch sehr gut farblich an die eigene Webpräsenz angepasst werden und bietet somit einen echten Mehrwert für Webmaster bzw. die Besucher.

 

Mehr: http://www.online-artikel.de

Beliebte Artikel

  • 1

Welt eines Mannes

  • 1