Mittwoch, 26 Juni 2013 16:20

Teamwork auf Zertifizierung

Projektmanager in Deutschland sind mittleren Alters, überwiegend männlich, arbeiten in größeren und großen Unternehmen und sind bereit, die Qualität ihrer Arbeit durch Qualifizierungsmaßnahmen zu optimieren.
So lautet das Ergebnis einer Umfrage zum Thema Weiterbildung und Karriere, die der internationale Projektmanagerverband IAPM (International Association of Project Managers) im März und April 2013 unter 300 ihrer Zertifikanten durchgeführt hat.

Auch wenn in den meisten Fällen der Arbeitgeber die Kosten für eine Qualifizierungs- oder Zertifizierungsmaßnahme übernahm, so ging der entscheidende Impuls dazu in fast der Hälfte der Fälle vom Projektmanager selber aus. Immerhin versprechen sich mehr als 50 % der Umfrageteilnehmer davon Qualitätsverbesserungen im Projektmanagement in ihrem Unternehmen. Knapp 20 % erwarten  eine Verbesserung der Zusammenarbeit im Team, weitere 18 % erhoffen sich bessere Karrierechancen.

Bessere Karrierechancen und mehr Gehalt mit einer IAPM Zertifizierung
Rund 10 % der Projektmanager erlebten eine reale Veränderung nach der Zertifizierung: Sie erhielten eine Gehaltserhöhung oder eine bessere Position im Unternehmen.

"Eine Zertifizierung der IAPM steht für Qualität und Know-how im Projektmanagement, das ist den Unternehmen sehr wohl bewusst. Deshalb wundert es mich nicht, dass eine Zertifizierung ein Entscheidungskriterium für eine Gehaltserhöhung oder einen internen Positionswechsel ist", so Roland Ottmann, Vorsitzender des IAPM-Fachbeirats. „Zertifiziert ein Unternehmen gleich mehrere Mitarbeiter, darf es auch zu recht erwarten, dass sich die Zusammenarbeit im Team und die Qualität des Projektmanagements signifikant verbessert."

Zwei Drittel bevorzugen Vorbereitungsseminare
Auf die Frage zur Vorbereitung auf die Zertifizierung gaben zwei Drittel der Befragten an, sich durch ein Präsenztraining auf die IAPM-Zertifizierungen vorbereitet zu haben. Der wachsenden Nachfrage nach Vorbereitungstrainings für die IAPM-Zertifizierungen will IAPM durch den schnellen und konsequenten Ausbau von Trainingspartnerschaften gerecht werden. Dazu Dr. Hans Stromeyer, Senior Official der IAPM: „Die IAPM ist sehr interessiert an kompetenten, qualifizierten Trainern und bietet diesen verschiedene Trainermodelle an. So wollen wir das Trainingsangebot in Deutschland nachhaltig erweitern."

Doch auch die Onlinezertifizierung der IAPM findet guten Anklang: 99 % der Befragten würden diese Form der Zertifizierung weiterempfehlen, mehr als 60 % haben dies auch bereits getan, und immerhin 10 % der Projektmanager nutzten den von der IAPM publizierten PM Guide 2.0 als Leitfaden für die Zertifizierung. http://www.online-artikel.de

EasyCookieInfo

Beliebte Artikel

  • 1

Business und Finanzen

  • 1