Montag, 04 Oktober 2021 08:35

Was muss man über einen IQ- Test wissen?

global-test.com global-test.com Quelle: unsplash.com Lizenz: https://unsplash.com/license.

Ein Intelligenztest ist ein psychologischer Leistungstest, wo man kognitive Fähigkeiten prüft. Es bedeutet, dass man Dinge richtig erkennen kann und sie lernen, anders gesagt das Vorstellungsvermögen und Denken.

Mehr zu diesem Thema in diesem Artikel.

Wie sieht Test IQ aus?

Es gibt zwei Arten von Intelligenztests. Im ersten Fall haben wir einen wissensbasierten Test, bei dem man Dinge abfragt. Und im zweiten Fall gibt es  einen vorwissensfreien Test, wo man das Anwenden von Regeln im Vordergrund prüft. Bei modernen Tests werden verschiedene Fähigkeiten getestet. Sie bestehen aus unterschiedlichen Fragen und Aufgaben, die das Alltagswissen messen. Dazu kommen mathematische Rechnungen oder Ergänzen von Zahlenfolgen.  Es gibt auch Aufgaben, wo man Synonyme finden oder Dinge ergänzen muss.

Wozu dient Test IQ?

Ein Leistungstest ist in vielen Bereichen einsetzbar. In der Medizin kann man ihn in der Alzheimerforschung anwenden und sehen, ob Patienten ihre Leistungsfähigkeit verloren haben. Eine andere Zielgruppe von Intelligenztests sind Schüler, bei denen man Minder- oder Hochbegabung oder eine Lese-Rechtschreib-Schwäche erkennen kann. IQ-Tests werden auch zur Feststellung der berufsbezogenen Eignung durchgeführt. Man kann sie auch bei der Auswahl von Studierenden an Universitären anwenden. Im Arbeitsmarkt nutzen sie auch große Formen, um Bewerber zu testen. Die Tests haben viele Anwendungsmöglichkeiten und werden in verschiedenen Bereichen benutzt.

Was ist ein guter IQ-Test?

Die wichtigsten Kriterien für einen guten Test, die erfüllt werden müssen, sind: Altersstabilität, Reliabilität, Konstruktvalidität und Intervallskalenniveau. Gut erprobte Tests zeigen darüber hinaus eine Stabilität im Alter. Wenn eine Person den Test nach Jahrzehnten noch einmal macht, sollten dabei annähernd dieselben Ergebnisse raus. Die Reliabilität spielt die wichtigste Rolle beim Intelligenztest. Beim Test sollten auch bei mehrmaliger Durchführung keine großen Abweichungen vorkommen. Die Konstruktvalidität bedeutet, dass sich der Test selbst überprüft. Es bedeutet, dass mehrere Aufgaben zu demselben Themengebiet gestellt werden. Vom Intervallskalenniveau spricht man, wenn die Ergebnisse sich arithmetisch berechnen und in Standardabweichungen vom Mittelwert darstellen lassen. Die Standardabweichung bei allen Tests liegt bei circa 15. Wenn man einen guten Test sucht, sollte man auf die Seite https://iq-global-test.com/de/ klicken. Da kann man einen vertrauenswürdigen Intelligenztest finden. 

 

Beliebte Artikel

  • 1

Unterhaltung

  • 1