Donnerstag, 04 April 2013 16:24

Vorfreude auf die Trekking-Tour

“Reisen bildet”  ist ein bekanntes Sprichwort. Aus diesem oder aus einem anderen Grund bringen Trekking-Touren so viel Vergnügen. Selbst wenn es keine Fernreise in ein anderes Land ist, entdeckt man jedes Mal etwas Neues,


lernt die Natur besser kennen und die natürliche  Schönheit schätzen.

Einige Leute mögen ganz alleine wandern, andere unternehmen gerne Fahrradtouren mit den Freunden oder in einer Gruppe zusammen mit ganz neuen Bekannten. Die Hautsache ist, alle vereinigt ein Hobby – Lust auf Wandern.
Viel Spaß macht auch die Vorbereitung auf die Tour

Dieser Prozess ist mit dem Vorgefühl  der Abenteuer verbunden. Man braucht den Rucksack einzupacken, nötige Ausrüstung auszusuchen. Es wird oft bei den Freunden oder in Online-Foren um den Rat gebeten, was man besser mitnimmt.

Die erste Frage, die oft gestellt wird, was für einen Rucksack man mitnehmen soll. Die Antwort ist oft ziemlich einfach: es kommt auf die Schwierigkeit und Dauer der Tour an. Als universelle Regel gilt auch: Man soll möglichst wenig mitnehmen und dabei das Wichtige nicht vergessen.
Deshalb soll auch die Größe des Rucksacks entsprechend sein

Geht es um einen Ausflug, kann ein Tagesrucksack ausreichen. Wenn man mindestens eine Nacht im Freien verbringt, dann soll man sich schon überlegen, welche Ausrüstung dafür nötig ist. Größere Backpacker Rucksäcke verfügen deshalb immer über verschiedene Anbringungsmöglichkeiten.

Man soll nicht versuchen, die ganze Ausrüstung in den Rucksack einzupacken.  Das Zelt, die Isomatte und möglicherweise andere Sachen können außen an den Rucksack befestigt werden.

Den Stauraum des Packpacker Rucksacks sollte man besser für das Proviant und die Kleidung, sowie die Kamera ausnutzen, also für die Sachen, die beim Regen schnell nass und verdorben werden können (Mehr Informationen über Backpacker Rucksäcke und Tipps zur Auswahl sind auf der spezialisierten Seite zu finden).

Nachdem der Rucksack schon eingepackt in einer Ecke steht, passende Kleidung und Schuhe vorbereitet sind,  kann man sich völlig der Vorfreude auf die bevorstehende Tour hingeben.

Mehr: http://artikelwiese.de/2012/09/08/vorfreude-auf-die-trekking-tour/

Beliebte Artikel

  • 1

Tourismus und Reisen

  • 1