Donnerstag, 04 April 2013 19:42

Energie sparen muss nicht viel Geld kosten

Wer Energie sparen möchte, der glaubt sehr oft, dass die mit Kosten verbunden ist, die man nicht auf sich nehmen möchte. Das ist auch verständlich, denn schließlich sitzt das Geld bei den Verbrauchern nicht mehr so locker, wie es noch vor einigen Jahren der Fall war. Bevor man mit dem


eigentlichen Energie sparen im Haushalt anfängt, sollte man sich den Energieausweis der Wohnung ansehen. Auch besteht die Möglichkeit, sich den Energiekennwert zu berechnen, damit eine Grundlage für die einzusparende Energie gegeben ist. Hierzu wird lediglich die Energiekostenabrechnung benötigt. Der Energiekennwert wird berechnet, indem die verbrauchte Energie mal 10 multipliziert und dieses Ergebnis durch die Wohnfläche dividiert wird. Der Kennwert sollte 200 kWh/m² nicht übersteigen.

Energie sparen durch Fenster und Türen

Häufig liegt ein zu hoher Energieverbrauch an den Fenstern und auch Türen bei alten Gebäuden. Die kalte Luft kann von außen durch die Spalten dringen. Dadurch können die Räume nicht optimal geheizt werden, bzw. der Energieverbrauch ist deutlich höher, weil die Heizung wesentlich länger braucht, um den Raum auf Temperatur zu bringen. Eine Gummidichtung, die schon für wenig Geld im Baumarkt gekauft werden kann, ist hier eine mögliche Lösung. Eine weitere Variante, Energie sparen zu können ist es, bei den Thermostaten der Heizung eine Auswechslung durch digitale Thermostate durchzuführen. Dadurch lassen sich die Temperaturen wesentlich besser regeln und auch die Heizzeiten genauer steuern.

Aber nicht nur die Heizung und die Dichtungen von Türen und Fenster lassen Sparmaßnahmen zu, damit Energie sparen möglich ist. Es ist beispielsweise auch erwiesen, dass Energiesparlampen und LEDs den Energieverbrauch drastisch senken können, was gerade in jenen Haushalten sichtbar wird, in denen sehr viele Lampen vorhanden sind und wo das Licht eigentlich ständig in einem der Räume brennt. Sicherlich sind sie in der Anschaffung zunächst ein wenig kostspielig, aber diese Kosten holt man durch die gesparte Energie schnell wieder rein.

Energie sparen ist mit verschiedenen Maßnahmen möglich, über die man sich lediglich richtig informieren muss.

Mehr: http://www.xy-artikel.eu/2011/03/30/energie-sparen-muss-nicht-viel-geld-kosten/

Beliebte Artikel

  • 1

Ökologie

  • 1