Donnerstag, 04 April 2013 19:26

Schwanger trotz Periode

Ist die Periode der Frau trotz Schwangerschaft möglich? Eine oft gestellte Frage von Frauen, die glauben schwanger zu sein und trotzdem Blutungen haben. Schwanger trotz Periode? An dieser Stelle macht es Sinn eine Definition der Begrifflichkeiten vorzunehmen.


Was wird unter Periode verstanden?

Bei der Periode der Frau handelt es sich um den Menstruationszyklus. In den Ovarien wachsen Eizellen heran. Nach 14 Tagen kommt es dann zum Eisprung, bei dem eine Eizelle sich auf den Weg über die Eierstöcke zur Gebärmutter macht. Die Eizelle ist nun 24 Stunden befruchtungsfähig und kann von einem Spermium befruchtet werden. Kommt es tatsächlich zu einer Befruchtung, nistet sich die befruchtet Eizelle in der Gebärmutterwand ein und die Frau darf sich schwanger nennen. Kommt es nicht zur Befruchtung der Eizelle, das ist zumeist der Fall, dienen die Regelblutungen (Periodenblutungen) dazu die unbefruchtete Eizelle aus dem Körper der Frau zu schwämmen.

Wurde die Eizelle und die Geäbermutterschleimhaut erfolgreich durch das Blut nach draußen befördert, beginnt dieser Ablauf wieder von vorne. Der Menstruationszyklus dauert 28 Tage und ist regelmäßig. Der letzte Tag der Regelblutung markiert den ersten Tag des Menstruationszyklus. Dies ist der Grund weshalb es sich um eine Periode handelt, wobei das Wort Periode den zeitlichen Ablauf bezeichnet.

Wenn dieser Ablauf verstanden wurde, beantwortet dies die Frage nach „schwanger trotz Periode" von ganz alleine. Die Regelblutung ist dazu gedacht die unbefruchtete Eizelle aus dem Körper der Frau zu schwämmen. Ist die Eizelle befruchtet worden, kommt es zur Schwangerschaft, was die Blutungen aussetzen lässt, weil sie für diese Funktionen zu diesem Zeitpunkt nicht mehr von Nöten sind. In der Schwangerschaft kommt es nicht zum Eisprung und deshalb benötigt es keiner Blutung. Die Schwangerschaft schließt somit die Regelblutung aus.
Blutungen trotz Schwangerschaft - Geht das?

Nun berichten viele Frauen, dass sie trotz Schwangerschaft Blutungen hatten. Hier wird ganz einfach oft, die Terminologie vertauscht. Es kann sich hierbei nicht um Regelblutungen handeln, da die Regelblutung in der Schwangerschaft mangels Eisprung nicht vorkommt. Bei den Blutungen in der Schwangerschaft handelt es sich um Schmierblutungen oder Nidationsblutung, die nichts mit der regelmäßigen Periode zu tun haben. Starke ungewöhnliche Blutungen in der Schwangerschaft sind oftmals kein gutes Zeichen, da hier eine Fehlgeburt der Grund sein kann.

Hat es mit der Befruchtung der Eizelle geklappt, ist eine Frau schwanger und sie kann sich auf alle Schwangerschaftswochen (SSW) freuen . Zusammenfassend sei gesagt, ist der Menstruationszyklus einmal verstanden, sind die Fragen wie „Schwanger trotz Periode" „Was ist der Eisprung" oder die Frage nach den fruchtbaren Tagen schnell von selbst beantwortet. Mehr über deine Schwangerschaft erfährst du auf Babycloud.org
Mehr: http://www.online-artikel.de/article/schwanger-trotz-periode-118478-1.html

EasyCookieInfo

Beliebte Artikel

  • 1

Lieben

  • 1