Samstag, 24 April 2021 12:09

Pute am gemeinsamen Tisch

Pute Pute

Der Jahreswechsel ist der Höhepunkt vieler Anlässe und Gründe, noch raffiniertere und exquisitere Gerichte zuzubereiten. Die Kochkunst ist ein sehr kreativer Bereich, in dem wir unserer Fantasie und Vorstellungskraft freien Lauf lassen können.

Die Familie und Gäste werden es sicher zu schätzen wissen, wenn wir in der Küche Kreativität mit schmackhaften, hochwertigen Produkten kombinieren, z.B. mit Pute. 

Familientreffen am gemeinsamen Tisch werden oft von Fleisch begleitet. Viele Polen können sich z.B. Weihnachten ohne Fleisch nicht vorstellen. Ähnlich denken auch die Bewohner anderer europäischer Länder, die in dieser Familienzeit auf saftige und konkrete Fleischportionen u.a. Putenfleisch setzen. Die Spanier assoziieren z.B. Feiertage mit Pute mit Trüffelfüllung, und auf dem Tisch der Italiener wird die Pute mit gebackenen Kartoffeln und Gemüse serviert. 

Wie Szymon Szlendak, der Chefkoch und Experte des Programms "Pute aus Europa - unter den Flügeln der Qualität" sagt, wissen auch die Polen die Qualität des Putenfleisches und seine kulinarische Vielfalt zu schätzen.

- Gebratene Pute gefüllt mit Äpfeln und Preiselbeeren, Putenbrust gefüllt mit getrockneten Pflaumen oder Nüssen oder Putenpastete mit Innereien - das sind bewährte Vorschläge für die Treffen am gemeinsamen Tisch", sagt Szymon Szlendak. Er betont auch, dass Putenfleisch sowohl für den Alltag als auch für besondere Anlässe eine gute Wahl ist. Sein wichtiger Vorteil ist nämlich seine Neutralität - Putenfleisch selbst zwingt sich nicht durch seinen ausgeprägten Geschmack und Geruch auf. - Damit kann es, als Zutat des Gerichts, den Geschmack und den Geruch verschiedener Zusatzstoffe, mit denen es serviert wird, aufnehmen, z.B. Preiselbeeren, Orangen oder getrocknete Pflaumen, die alle mit Feiertagen assoziiert werden, fügt Szymon Szlendak hinzu.

Neben dem kulinarischen Aspekt regen auch die ernährungsphysiologischen Werte von Putenfleisch dazu an, nach dieser Fleischsorte zu greifen. Putenfleisch hat einen hohen Proteingehalt. Außerdem ist Putenfleisch eine Quelle für die Vitamine B3, B6, B12, D, Kalium, Phosphor und Zink. Vitamine D und B12 helfen bei der richtigen Funktion des Immunsystems, Kalium - bei der richtigen Funktion der  Muskeln, Zink - bei der Aufrechterhaltung der richtigen kognitiven Funktionen und Phosphor - bei der Aufrechterhaltung gesunder Knochen und Zähne[1].

Putenfleisch hat also viele Vorteile. Es lohnt sich davon zu überzeugen und Putengerichte für gemeinsame Treffen am Tisch zuzubereiten. Hier sind einige kulinarische Inspirationen, die die Gaumen Ihrer Lieben erobern werden.

Goldene Pute mit Äpfeln und Preiselbeeren

Zutaten für 4-5 Personen: 

●        ca. 5-6 kg Pute

●        Olivenöl

●        Salz, Pfeffer und Ihre beliebtesten Gewürze für Fleisch

Zutaten für die Füllung:

●        2 saure Äpfel

●        Mandeln

●        Walnüsse und Haselnüsse

●        getrocknete Preiselbeeren

●        2 EL Honig

●        Rosinen

Zubereitung der Füllung:

1.       Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

2.       Mit Mandeln beginnen. Die Mandeln mit kochendem Wasser übergießen und ca. 15 Minuten stehen lassen, dann schälen. Die geschälten Mandeln, gespaltenen Walnüsse und Haselnüsse auf ein mit Alufolie ausgelegtes Blech legen. In den vorgeheizten Ofen schieben und warten, bis sie braun werden, dann zum Abkühlen beiseite stellen.

3.       Äpfel schälen und in Würfel schneiden, dann zusammen mit allen Zutaten für die Füllung in eine Schüssel geben. Nun Honig hinzugeben und alles zusammen mischen.

Zubereitung der Pute:

1.       Die Pute am Vortag mit kaltem Salzwasser und Gewürzen übergießen und 12 Stunden, am besten über Nacht, stehen lassen

2.       Am nächsten Tag den Backofen zuerst auf 200 Grad vorheizen. Dann das Fleisch abtrocknen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der vorbereiteten Füllung füllen. Zum Schluss die Pute mit Baumwollgarn zunähen. Die so vorbereitete Pute mit Olivenöl einfetten und in einen mit Öl ausgestrichenen Bräter legen.

3.       Die Pute 30 Minuten lang bei 200 Grad braten, dann die Temperatur auf 170 Grad reduzieren. Auf diese Weise bleibt sie innen saftig. Die Bratzeit der Pute hängt von ihrem Gewicht ab - jedes Kilogramm bedeutet etwa 40 Minuten Bratzeit. Die ungefähre Zeit für ein 5 kg schweres Stück beträgt ca. 3,5 Stunden. Es ist gut, das Fleisch regelmäßig mit eigener Sauce oder Wasser zu übergießen.

4.       Die fertige Pute 20 Minuten lang abkühlen lassen und erst dann schneiden. Zu jedem Stück Fleisch einen Löffel Füllung geben.

 

Putenbrust mit getrockneten Pflaumen und Nüssen für besondere Anlässe

Zutaten für 4- 5 Personen:

·         2 kg Putenbrust

·         3 Putenfilet

·         Gewürze: 1 TL Salz und Pfeffer, 2 EL Gemüsepaprika und Majoran

·         2 EL Zitronensaft

·         100-150 g Butter

Zutaten für die Füllung:

·         1 Ei

·         1 Glas Walnüsse

·         ½ Glas getrocknete Preiselbeeren

·         ½ Glas getrocknete Pflaumen

·         ½ TL Zimt

·         Salz nach Geschmack

Zubereitung der Füllung:

1. Zuerst Preiselbeeren und getrocknete Pflaumen in kleine Stücke schneiden. Dann Nüsse in der Mühle mahlen. Alles vermischen und beiseite stellen.

2. Das Putenfleisch vorbereiten. Filets würfeln und im Fleischwolf hacken.

3. Zum Hackfleisch geschnittene Früchte und gemahlene Nüsse geben. Ei einschlagen, salzen und mischen. Das Ganze beiseite stellen.

Zubereitung der Putenbrust:

1. Putenbrust auf ein großes Schneidebrett legen, mit Lebensmittelfolie abdecken und mit Fleischklopfer klopfen, dann mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Es ist wichtig, dass das Fleisch ein kompaktes Teil bleibt.

2. Dann eine Roulade vorbereiten - auf die geklopfte Putenbrust, seitlich, die Füllung legen. Leicht abflachen und dann mit der Hälfte der Butter bedecken. Nun das Fleisch einrollen und zum Schluss die Roulade mit Küchengarn zusammenbinden und mit Gewürzen bestreuen. Die so vorbereitete Roulade über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.

4. Am nächsten Tag den Backofen auf 200 Grad vorheizen. In dieser Zeit die Roulade in eine Backhülse legen, die zweite Hälfte der Butter in Stücke schneiden und auf das Fleisch legen. Die Backhülse zubinden und ein paar Löcher machen.

5. Das Fleisch in den vorgeheizten Ofen für ca. 1 Stunde hineinschieben. Nach dieser Zeit die Roulade noch einige Minuten im vorgeheizten Ofen stehen lassen.

6. Zum Schluss das Fleisch aus der Hülse herausnehmen. Die entstandene Sauce in ein Glas gießen. Die Roulade in Scheiben schneiden und vor dem Servieren mit der Backsauce übergießen.

 

Putenpastete mit Innereien und einer Note Preiselbeeren

Zutaten für 5- 6 Personen: 

·         1 kg Putenfleisch, vorzugsweise Keule ohne Knochen

·         300 g Innereien von Pute

·         Suppengrün

·         300 g roher Speck

·         100 g gekochte Gerstengrütze

·         2 Eier

·         2 EL getrocknete Preiselbeeren

·         2 EL getrocknete Pflaumen

·         6 getrocknete Pilze

·         2 EL Semmelbrösel

·         Schmalz zum Einfetten der Form

·         2 EL getrockneter Majoran

·         gemahlene Muskatnuss

·         Salz

·         schwarzer Pfeffer

1. Suppengrün säubern, in kleinere Stücke schneiden, Putenfleisch hinzufügen und als Brühe ansetzen. Etwa 2-3 Stunden kochen. In der Zwischenzeit die Gerstengrütze zubereiten.

2. Ca. 30 Minuten vor Ende der Garzeit der Brühe gereinigte Innereien zugeben, dann die Brühe beiseite stellen, bis sie vollständig abgekühlt ist. Das Fleisch und das Gemüse herausnehmen.

3. Speck fein würfeln und in der Pfanne einige Minuten anbraten, bis er weich ist. Dann den Speck zu gekochtem Fleisch und Gemüse hinzufügen.

4. Fleisch im Fleischwolf hacken - zwei- oder dreimal, zusammen mit dem geschmolzenen Speck und dem gekochten Suppengrün

5. In die Schüssel mit Fleisch zwei Eier einschlagen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Zum Schluss Preiselbeere, gehackte getrocknete Pflaumen und Gerstengrütze hinzugeben. Das Ganze gründlich mischen.

6. Getrocknete Pilze und Semmelbrösel in den Mixbehälter geben. Das Ganze zu einer glatten Masse mixen.

7. Die Backform mit Schmalz einfetten und Pilz-Semmelbrösel hineingeben. Die Masse leicht zudrücken und die Oberseite mit Majoran bestreuen. Die Pastete im auf 180°C vorgeheizten Backofen, Oberhitze-Unterhitze, ca. 40 Minuten backen.

Weitere kulinarische Inspirationen und Materialien zum Programm "Puter aus Europa - unter den Flügeln der Qualität" unter  www.wingsofquality.eu.

Das Projekt "Pute aus Europa - unter den Flügeln der Qualität“ ist ein Informations- und Förderprogramm, das die Besonderheiten der Produktionsmethoden der EU und die Merkmale der EU-Agrar- und Lebensmittelprodukte auf dem EU-Binnenmarkt hervorheben soll. Die strengen EU- Vorschriften internen Vorschriften und Regelungen der Mitgliedstaaten garantieren eine hohe Qualität des Geflügelfleisches aus Europa. Ziel der Kampagne ist es, die Verbraucher über den Nährwert und die Qualität von Putenfleisch aufzuklären[1].

[1] https://eur-lex.europa.eu/legal-content/PL/TXT/PDF/?uri=OJ:C:2019:214:FULL&from=EN (der Eingang 12.02.2020).  

[1] Verordnung (EU) Nr. 432/2012 der Kommission vom 16. Mai 2012 zur Festlegung einer Liste zulässiger anderer gesundheitsbezogener Angaben über Lebensmittel als Angaben über die Reduzierung eines Krankheitsrisikos sowie die Entwicklung und die Gesundheit.

 

Beliebte Artikel

  • 1

Kochen

  • 1