Donnerstag, 18 Juli 2013 15:43

Italienische Kaffeekultur - Bialetti

In Italien beginnt der Tag traditionell mit einem Kaffee in der Bar auf dem Weg zur Arbeit. Dazu gibt es nur ein Brioche und das Ganze im Stehen, denn das ist billiger. Italien ist ein Land mit Kaffeekultur und man trinkt
unterschiedliche Sorten Kaffee je nach Gelegenheit und Tageszeit.

Die italienische Röstung entspricht der dunkelsten der fünf "klassischen" Röstgrade. Das Resultat ist ein Kaffee mit etwas bitterem oder leicht süßlichem Geschmack, jedoch geringem Säuregehalt. Deshalb ist der italienische Caffè im Vergleich zum deutschen Filterkaffee auch bekömmlicher, denn er enthält weniger Koffein, weniger Säure und weniger Bitterstoffe.

Beim italienischen Röstverfahren werden die Kaffeebohnen bei steigender Temperatur schonend dunkel geröstet und anschließend mit Luft gekühlt, um das Aroma zu erhalten. Wie stark die Bohnen geröstet werden, hängt vom regionalen Geschmack ab. Überwiegend werden Arabica-Bohnen aus Süd- und Mittelamerika verwendet, die sich durch einen relativ niedrigen Koffeingehalt auszeichnen.

Haben Sie jetzt Lust bekommen auf Cappuccino, Latte Macchiato oder Espresso? Dann fehlt Ihnen noch die weltweit meistverkaufte Kaffeemaschine für den original italienischen Kaffee. Sie wurde schon vielfach kopiert, aber nur die echte Bialetti ziert der „kleine Mann mit dem Schnauzer".

Bialetti wurde 1919 gegründet, als Alfonso Bialetti in Crusinallo (Lombardei) eine kleine Werkstatt eröffnete, um halbfertige Aluminium-Produkte herzustellen. Durch sein Engagement entwickelte sich schon bald daraus die Alfonso Bialetti & C. Fonderia in Conchiglia. Hier erfand Alfonso Bialetti 1933 die „Moka Express" mit ihrem markanten, achteckigen Art Déco Design, aus poliertem Aluminium – die Mutter aller Kaffeemaschinen. Bialettis Sohn Renato erkannte das Potenzial der Erfindung seines Vaters, patentierte das Produkt und fing an, die Espresso-Maschine zu vermarkten. Er investierte schon früh in TV-Werbung und das „kleine Männchen mit dem Schnurrbart", das in den Fünfzigern von Paul Campani entwickelt wurde, wurde bald zur Werbeikone. Noch heute ist das Männchen ein fester Bestandteil der Marke und ziert alle Produkte des Hauses. Mittlerweile ist Bialetti die weltweit größte Fabrik für italienische Kaffeemaschinen. http://www.online-artikel.de/

EasyCookieInfo

Beliebte Artikel

  • 1

Kochen

  • 1