Montag, 29 März 2021 15:34

Sinnvolle Zusatzversicherungen

Versicherungsmakler Versicherungsmakler

Die Kosten für notwendige medizinische Therapien und Behandlungen, werden in der Regel durch die gesetzliche Krankenkasse übernommen.

 

Verbraucher, die den Leistungsumfang ihrer Versicherung zusätzlich erweitern möchten, haben die Möglichkeit, zu diesem Zweck private Zusatzversicherungen abzuschließen. Welche Zusatzversicherungen wirklich sinnvoll sind und somit bei dem Versicherungsmakler des Vertrauens abgeschlossen werden sollten, erklärt der folgende Beitrag.

Die Auslandsreisekrankenversicherung

Grundsätzlich sollte jeder, der eine Reise ins Ausland unternimmt, über eine Auslandsreisekrankenversicherung verfügen. Dies raten auch die Verbraucherzentralen. Schließlich übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung ärztliche Behandlungen, die außerhalb von Europa durchgeführt wurden, in vielen Fällen überhaupt nicht oder nur teilweise.

Eine empfehlenswerte Zusatzversicherung ist dabei schon zu Preisen ab zehn Euro pro Jahr erhältlich. Im Rahmen der Auslandskrankenversicherung ist es allerdings wichtig darauf zu achten, dass ein Rücktransport nicht nur in Fällen übernommen wird, in denen eine medizinische Notwendigkeit dafür besteht, sondern ebenfalls dann, wenn dieser lediglich als medizinisch sinnvoll erachtet wird.

Die ambulante Zusatzversicherung

Mit einer ambulanten Zusatzversicherung wird das Ziel verfolgt, in bestimmten Bereichen eine Gleichstellung von gesetzlich Versicherten und Privatversicherten zu erzielen. In der Regel setzt sich diese aus unterschiedlichen Bausteinen zusammen. So kann sie zum Beispiel die Kostenübernahme für eine neue Brille oder Leistungen eines Heilpraktikers umfassen.

Generell ist bei solchen Kombinationsverträgen immer ein wenig Vorsicht geboten. Bestehen die Versicherungen aus mehreren Bausteinen, sind diese nur dann als lohnenswert zu bewerten, wenn die inkludierten Leistungen wirklich alle benötigt werden oder die Versicherungsprämie günstiger ausfällt, als einzelne Versicherungen für die jeweiligen Risiken abzuschließen.

Oft weist die ambulante Zusatzversicherung eine maximale Obergrenze auf, sodass Patienten unter Umständen die Kosten zum Teil auch selbst finanzieren müssen.

Die private Zahnzusatzversicherung

Mitglieder der gesetzlichen Krankenkasse, welche einen Zahnersatz benötigen, müssen die Kosten für diesen in der Regel zum Teil selbst bezahlen. Dieser Anteil kann durch eine private Zahnzusatzversicherung vollständig oder teilweise übernommen werden.

Dabei muss jedoch nach dem Abschluss der Versicherung eine Wartezeit berücksichtigt werden, die normalerweise rund acht Monate beträgt. Ebenfalls weisen einige Zahnzusatzversicherungen auch eine Deckelung der Höchstsumme für bis zu sechs Jahre auf.

Daneben existieren einige Anbieter, die keine Wartezeit für die Inanspruchnahme der Versicherungsleistungen vorsehen. Allerdings handelt es sich bei diesen in vielen Fällen um Tarife, die bei der Standard-Regelversorgung lediglich den Eigenanteil erstatten.

Die Krankentagegeldversicherung

Um Verluste im eigenen Einkommen auszugleichen, welche durch eine längere Erkrankung entstehen, besteht die Möglichkeit, eine zusätzliche Krankentagegeldversicherung abzuschließen. Bei dieser handelt es sich allerdings um einen Schutz, der für die meisten Arbeitnehmer bereits durch ihre Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenkasse gegeben ist.

Überaus relevant ist die Krankentagegeldversicherung jedoch für Selbständige, da für diese von der gesetzlichen Krankenkasse kein Krankengeld vorgesehen wird. Daneben ist die Zusatzversicherung ebenfalls sinnvoll für Angestellte, die mehr verdienen, als die Beitragsbemessungsgrenze vorsieht. So ist stets sichergestellt, dass auch im Krankheitsfall die laufenden Kosten gedeckt werden können.

Besonders im Bereich der Krankentagegeldversicherungen lohnt sich ein sorgfältiger Vergleich der verfügbaren Angebote, da viele gesetzliche Krankenkassen feste Kooperationspartner bieten. Wird die Krankentagegeldversicherung über die gesetzliche Krankenkasse abgeschlossen, kann so der Vorteil entstehen, dass die Gesundheitsprüfung in einem gekürzten Ausmaß vorgenommen wird. Dies ist besonders für Verbraucher mit Vorerkrankungen relevant.

Beliebte Artikel

  • 1

Gesundheit

  • 1