Sonntag, 24 April 2022 09:35

Luftreiniger fürs Büro

Luftreiniger fürs Büro Luftreiniger fürs Büro pixabay

Verrückte Wissenschaftler, talentierte Designer, tüchtige Ingenieure - wenn sich solche Leute zusammentun, kommt sicher etwas Interessantes dabei heraus. Möglicherweise sogar etwas Praktisches, Brauchbares oder gar etwas ästhetisch Beachtenswertes.

 

Luftreiniger Büro

Zwischen 109 und zweieinhalbtausend Euro kann man für einen Luftreiniger anlegen. Natürlich spielt es eine Rolle, welche Erwartungen man an so ein Gerät hat. Luftreiniger fürs Büro sollten vielleicht andere Anforderungen erfüllen als solche für den Freizeitbereich. Im Büro sind Mitarbeiter tätig, die einen Mehrwert für den Arbeitgeber erwirtschaften sollen. Fühlen sie sich aber an diesem ihren Arbeitsplatz unwohl, fällt auch ihre Arbeitseffektivität. Das kann mit verschiedenen Faktoren zusammenhängen. Schlecht gelüftete oder geputzte Räumlichkeiten können eine ebenso negative Wirkung entfalten wie Mobbing, Überlastung, Streß, geringe Speisenqualität in der Kantine oder eine ungünstige Verkehrsanbindung des Geländes. Für hochwertige Luftreiniger und Luftbefeuchter möchte man gut und gerne Qualitätssterne vergeben. Sie hätten sie verdient.

Welchen Luftreiniger fürs Büro?

Luftreiniger werden von verschiedenen Herstellern angeboten. Sharp, Ideal, Panasonic, Fellowes, Xiaomi, LIFAair, Philips, Blueair, Toshiba oder Samsung, das sind nur einige der namhaften Marken. Wenn man z.B. einen Luftreiniger für eine Raumfläche von bis zu 60 m2 und einer Raumhöhe von bis zu 350cm sucht, könnte man folgende Vorschläge erhalten:

  • IDEAL AP 80 Pro für 1029 € (Lautstärke 19-63 dB; Filterjahreskosten etwa 60 €; Monatsstromkosten 11 €; Luftdurchfluß 800 m³/h)
  • iDEAL AP 140 Pro für 2079 € (Lautstärke 25-60 dB;  Filterjahreskosten etwa 140 €;  Monatsstromkosten 12 €; Luftdurchfluß 1400 m³/h)
  • LIFAair für 879 € (Lautstärke 21-54 dB; Filterjahreskosten etwa 75 €; Monatsstromkosten 9 €;  Luftdurchfluß 600 m3/h)
  • Samsung AX90R7080WD für 474 € (Lautstärke 21-54 dB; Filterjahreskosten etwa 88 €;  Monatsstromkosten 12 €; Luftdurchfluß 701 m³/h)
  • Fellowes AeraMax Pro AM4 für 1902 € (Lautstärke 42-68 dB; Filterjahreskosten etwa 300 €;  Monatsstromkosten 21 €)

Warum Luftreiniger im Büro sinnvoll sind?

Schwefeldioxid, Kohlenmonoxid, Stickstoffoxide, Feststoffe (Feinstaub und Schwebstoffe) sowie Kohlenwasserstoffe, das sind die wichtigsten (im Sinne von "schädlichsten) Smogbestandteile. Eines ist jedenfalls sicher: Momentan sterben bereits mehr Menschen an Luftverschmutzung als am Zigarettenkonsum (was auch nicht gerade eine kleine Anzahl darstellt).

 

Beliebte Artikel

  • 1

Business und Finanzen

  • 1