Mittwoch, 24 Februar 2021 10:23

Nachhilfe so wichtig wie nie

Nachhilfe in Völklingen Nachhilfe in Völklingen

Sowohl die Eltern als auch die Schüler und Lehrer haben für das Homeschooling, welches auch im Saarland aufgrund der Corona-Pandemie nötig wurde, lediglich die Bewertung „mittelmäßig“ übrig.

Über eine 3 minus kommt das Konzept des Lernens von Zuhause im Saarland so nicht hinaus.

Die Situation stellt dabei für die Schüler nicht nur ein akutes Problem dar. Vielmehr verlieren immer mehr Kinder und Jugendliche den Anschluss an den Lernstoff, weshalb eine kompetente und professionelle Nachhilfe, wie die Nachhilfe in Völklingen, von einer immensen Bedeutung sein wird, um den verpassten Lernstoff nachzuholen.

Probleme mit Ausstattung und Internetverbindung

Die Internetverbindungen, die besonders im Saarland oft schlecht ausfallen, gelten als größtes Problem. In einigen Wohnorten sind die Netze extrem überlastet, sodass sich viele Schüler in einem regelrechten digitalen Loch befinden.

Überlastungen können darüber hinaus auch immer wieder bei Videokonferenzen festgestellt werden. Außerdem verfügen viele Schüler zuhause nicht über die nötige Ausstattung, die sie benötigen würden, um wirklich effektiv zu lernen.

Politik steht in der Kritik

Auch das saarländische Bildungsministerium wird von der Kritik nicht verschont. Erst im Dezember sind die Schüler auf die Online Schule Saar vorbereitet wurden – dies war die Zeit, in der im Zuge der Pandemie die Präsenzpflicht an den Schulen zum zweiten Mal ausgesetzt wurde.

Lehrer äußern den Vorwurf, dass es versäumt wurde, im Vorfeld im Zuge des Wechselunterrichts die Schüler an die digitalen Werkzeuge heranzuführen. Dies musste dann im Januar erst einmal nachgeholt werden. Auch geht die Bildungspolitik auf die Empfehlungen und Lösungsansätze der Lehrer kaum ein.

Bedarf an Nachhilfeangeboten wächst rasant

Es ist somit kaum verwunderlich, dass seit dem Beginn der Pandemie die Nachfrage nach Nachhilfeangeboten rasant ansteigt. Die Fächer Englisch, Informatik, Physik und Mathematik konnten dabei den höchsten Anstieg verzeichnen. Verglichen mit dem Vorjahr ist die Nachfrage nach Nachhilfestunden so um ganze neun Prozent gewachsen.

Das Home Schooling hat damit ernstzunehmende Auswirkungen auf die Leistungen der Schüler. Innerhalb des ersten Lockdowns im Saarland ist die Nachfrage sogar von zehn Prozent im März auf ganze 18 Prozent im April gestiegen. Nochmals angestiegen ist der Bedarf dann nach den Sommerferien. Das kontinuierliche Wachstum setzte sich im Anschluss mit jeder weiteren Lockdown-Stufe weiter fort. Im Dezember 2020 konnte im Vergleich zum Vormonat sogar ein Nachfragenanstieg von nahezu 50 Prozent beobachtet werden.

Der Klassiker unter den Nachhilfefächern, Mathematik, steht besonders hoch im Kurs. Danach erfolgen die meisten Anfragen für die Fächer Informatik und Physik. Auf den Plätzen vier und fünf stehen Englisch und Deutsch.

Das Homeschooling hat dabei so nicht nur bei allen Beteiligten für ein erhöhtes Stresspensum gesorgt, sondern auch nicht unerhebliche Kosten verursacht. Im Durchschnitt kostet eine Nachhilfestunde in Deutschland zwischen 20 und 30 Euro. Dabei fallen die Preise für Physik- oder Mathematik-Nachhilfe ein wenig höher aus als für Deutsch oder Englisch.

Dennoch sollten Eltern nun keinesfalls an der falschen Stelle sparen – eine gute Nachhilfe kann dafür sorgen, dass die Rückschläge, welche die Bildung der Kinder durch das Homeschooling erlitten hat, professionell und kompetent wieder aufgearbeitet werden können. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Kinder auch nach Ende der Pandemie die verpassten Kenntnisse nicht mehr aus eigener Kraft aufarbeiten können.

Beliebte Artikel

  • 1

Business und Finanzen

  • 1