Donnerstag, 04 April 2013 19:46

Vorteile und Nachteile von Energiesparlampen

Energiesparlampen werden immer häufiger in deutschen Haushalten – zurecht, wenn man einmal auf die zahlreichen Vorteile schaut, die die Energiesparlampe mit sich bringt. Vor allem im wirtschaftlichen und ökologischen Bereich punktet die Energiesparlampe. So wandelt eine


Energiesparlampe ungefähr 25 Prozent des Stroms in Licht um, während eine Glühlampe es gerade mal auf 5 Prozent schafft.
Zudem besitzt die moderne Energiesparlampe eine wesentlich höhere Nutzdauer

Während es die normale Glühlampe auf circa 1000 Stunden schafft, erreicht die Energiesparlampe fast das 10-Fache.
Energiesparlampen - Strom sparen

Durch den höheren Effizienzgrad braucht die Energiesparlampe auch wesentlich weniger Watt als eine Glühlampe, was wiederum die Stromkosten senkt.

Rechnet man sich also einmal die Kostenersparnis von Energiesparlampe gegenüber den Glühlampen aus, kommt man auf ein klares Ergebnis. Zwar liegt der Anschaffungspreis von der Energiesparlampe leicht über dem der Glühlampe, so werden über die Jahre über 150 Euro an Stromkosten pro Lampe eingespart.

Das zeigt auf, dass in den Energiesparlampen ein großes Potenzial steckt, die Kosten im Haushalt zu senken.
Aber was die Vorteile ohne die Nachteile?

Vor allem im Nutzungskomfort lagen diese bei der Energiesparlampe eine lange Zeit. Doch diese Probleme wurden bei modernen Energiesparlampen beseitigt, sodass es kaum Abzüge gegenüber den Glühlampen gibt. Zwar gibt es immer noch Einsatzgebiete, wo die Energiesparlampen keinen Sinn machen, aber diese halten sich gering (zum Beispiel als Außenbeleuchtung mit Bewegungsmelder).

Dadurch, dass die Nachteile bei den Energiesparlampen ausgebessert wurden, stellt es heutzutage kein Problem mehr dar, auch auf Energiesparlampe zurückzugreifen.

Mehr: http://www.xy-artikel.eu/2011/10/29/vorteile-und-nachteile-von-energiesparlampen/

Beliebte Artikel

  • 1

Ökologie

  • 1