Donnerstag, 04 April 2013 17:27

Wiederkehrende Träume

Die meisten Träume enthalten Nachrichten, welche dazu dienen, dass Sie etwas über sich selbst lernen. Doch schon bald, nachdem Sie aufwachen und in Ihre tägliche Routine finden, neigen Sie dazu schnell zu vergessen, was Sie geträumt haben.


Die Botschaft in wiederkehrenden Träumen zum Beispiel kann so wichtig oder gewaltig sein, dass diese Träume Sie nicht loslassen. Die häufige Wiederholung solcher Träume zwingt Sie regelrecht dazu, diesen Traum zu beachten und sich ihm zu stellen, denn er versucht verzweifelt Ihnen etwas zu sagen.

Solche Träume sind oft albtraumartig oder beängstigend in ihrem Inhalt, was Ihnen dabei hilft, sie zur Kenntnis zu nehmen und sie zu beachten.
Häufigkeit und Gründe von wiederkehrenden Träumen

Wiederkehrende Träume sind recht häufig und werden oft von einer bestimmten Lebenssituation, Übergangsphase im Leben oder einem Problem ausgelöst, das immer wieder zurückkehrt. Diese Träume können täglich, einmal pro Woche oder einmal im Monat wiederkehren und unabhängig von der Frequenz, gibt es wenig Variation in dem Trauminhalt selber.

Solche Träume können eine persönliche Schwäche, Angst oder Ihre Unfähigkeit hervorheben, etwas in Ihrem Leben, Vergangenheit oder Gegenwart zu bewältigen. Das sich wiederholende Muster in Ihren Traumen offenbart einige der wertvollsten Informationen über Sie und kann auf einen Konflikt, eine Situation oder Sache in Ihrem Wach-Leben hinweisen, die ungelöst oder ungeklärt geblieben ist.

Die meisten wiederkehrenden Träume enthalten eine dringende unterschwellige Botschaft von Ihrem Unterbewusstsein, die verlangt verstanden zu werden.
Tipps zur Überwindung wiederkehrender Träume

Im folgenden Teil sind einige Tipps, die Ihnen bei der Überwindung Ihrer wiederkehrenden Träume helfen können:

1. Um Ihre wiederkehrenden Träume zu verstehen, müssen Sie bereit sein eine Art von Veränderung zu akzeptieren oder eine Transformation durchzumachen.

2. Sie müssen in sich selbst schauen und was auch immer Sie finden konfrontieren, egal wie schwierig es sein wird.

3. Schauen Sie sich den Traum von einem objektiven Standpunkt aus an und versuchen Sie, die emotionalen und reaktiven Elemente des Traumes zu ignorieren, um die symbolischen Bilder zu verstehen. Oft werden Träume von Elementen die störend sind maskiert, wodurch verhindert wird, dass Sie in diesen Träumen tiefer nach Antworten suchen. Dies ist ein Abwehrmechanismus, welcher von Ihrem Unterbewusstsein aufgestellt wurde.

4. Jedes Mal, wenn Sie einen wiederkehrenden Traum haben, schreiben Sie ihn mit möglichst vielen Details auf. Achten Sie auf subtile Variationen, denn diese sind ein wichtiger Hinweis darauf, dass Sie einen Schritt näher zum Verständnis gekommen sind, warum diese Träume wiederholt werden.

5. Achten Sie darauf, was in Ihrem Wach-Leben lost ist, wenn Sie diese wiederkehrenden Träume haben, denn Sie könnten ein Muster bemerken.

6. Seien Sie geduldig und lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn diese Träume wiederkehren sollten, nachdem Sie geglaubt haben sie zu verstehen.

7. Lernen Sie, sich wirklich und vollständig zu akzeptieren. Sobald Sie entdecken, was Ihre wiederkehrenden Träume Ihnen versuchen zu sagen, werden diese Träume sich verändern oder ganz verschwinden.
Mehr:  http://artikelwiese.de/2013/01/19/wiederkehrende-traeume/

Beliebte Artikel

  • 1

Welt Frauen

  • 1