Donnerstag, 09 September 2021 16:44

Security und Drohnen - wie geht das zusammen?

Wissen für Drohnenpiloten Wissen für Drohnenpiloten pixabay

Drohnen haben schon seit längerem den Weg aus der privaten Garage hin zu professionellen Einsatzmöglichkeiten gefunden. Immer neue Bereiche werden erschlossen, um Drohnen einzusetzen und Arbeitsprozesse zu optimieren.

Wie sieht das in der Security aus? Auch für diesen Bereich, speziell zur zukunftsweisenden Ergänzung von Sicherheitsmaßnahmen, werden Drohnen vermehrt interessant.

Flugdrohnen oder auch Unmanned Aerial Vehicle (UAV) genannt, gibt es in vielen verschiedenen Ausührungen für den kommerziellen Gebrauch. Unter anderem werden schon heute teilweise Spritz- und Düngemittel damit auf Feldern versprüht. Flugtaxis und auch Schwerlasttransportdrohnen werden in den nächsten Jahren hinzukommen. Für den massentauglichen Einsatz gibt es schon entsprechende Drohnen und den ein oder anderen Marktführer, diese Drohnen sind allerdings für Spezialeinsatzgebiete weniger geeignet. Im professionellen Anwendermarkt gibt es daher verschiedene Produzenten, die von Einzelsystem bis zu industriell gefertigten Drohnen alles liefern können. Für wechselnde Ansprüche an die Sensorik ist dies sehr geeignet. Was die Unterstützung von Sicherheitsmaßnahmen angeht, sind verschiedene Drohnentypen interessant, abhängig vom jeweiligen Einsatzgebiet.

Anforderungen an den professionellen Drohnen-Einsatz

Es bedarf praktischer wie theoretischer Flugkenntnisse und regelmäßiges Training, die durch zertifizierte Unternehmen angeboten werden, um Drohnen professionell einzusetzen. Störungen von Strom- und Funkfeldern und auch anderweitige Störungen des Signals machen es nötig manuell einzugreifen, damit die Drohnen nicht beispielsweise vom Wind weggetrieben werden können. In entsprechenden Regularien der EASA, die seit Ende 2020 in Kraft sind und den Einsatz von Drohnen im Industriebereich regulieren, sind schon relevante Verpflichtungen für entsprechende Kenntnisse für Piloten von Drohnen berücksichtigt. Mehr Informationen zum Thema können Sie hier bekommen.

UAV für mehr Sicherheit

Eine der üblichen Aufgaben von Sicherheitsunternehmen ist die vorbeugende Patrouille von Gebäuden und Flächen. Hierzu laufen Mitarbeiter Zäune ab, kontrollieren Abstell- und Parkflächen und prüft Objekte ob Fenster oder Türen offenstehen. Das Leistungsvermögen von Securitykräften kann mittels Drohnen deutlich erhöht werden.

Nach eigenen Angaben verfügt die Deutsche Bahn über Züge mit mehr als 1,2 Millionen Plätzen. Ein Großteil des Fuhrparks steht vornehmlich nachts auf weiträumigen Abstellflächen. In diesen Zeiten entstehen Nutzungsausfälle und Schäden in Millionenhöhe durch Vandalismus. Die Deutsche Bahn und auch andere Verkehrsunternehmen versuchen diese Schäden einzudämmen in dem auf Sicherheitsunternehmen, Videoüberwachungen und ausgesprochen robuste Einzäunungen.

Durch den Einsatz von Drohnen ließen sich Patrouillen- und Interventionsaufgaben auf Flächen dieser Art erheblich verbessern, weil viel schnellere Kontrollen durch Drohnen möglich sind als durch Streifen, die zu Fuß unterwegs sind. Das Verschanzen und Verstecken zwischen geparkten Zügen und Bussen wird gerade nachts mittels der Perspektive von oben und eventueller thermischer Abtastung extrem erschwert. Außerdem reduziert sich so auch das Risiko für Sicherheitskräfte, wenn schwer überschaubare Fläche zunächst beflogen werden.

Auch im Veranstaltungsbereich ist der Blick von oben mit Drohnen sehr unterstützend für die Securitymitarbeiter. Sogenannte Tethered-Systeme, die außerhalb der Aufenthaltsbereiche (Flugverbot über Menschenansammlungen) der Teilnehmer positioniert werden, verschaffen einen deutlich besseren Überblick über das Gesamtgeschehen. Kritische Situation können auf diese Art, zielgerichtet, im Zusammenspiel von Drohnen und Einsatzkräften, entschärft werden. Und in besonderen Lagen können “Lautsprecher”-Drohnen als Informationssystem unterstützend für Sicherheits- und Rettungskräfte eingesetzt werden. Für mehr Sicherheit werden diese gemeinschaftlichen Einsätze von Drohne und Sicherheitskraft nicht mehr wegzudenken 

 

Beliebte Artikel

  • 1

Gadgets

  • 1