Dienstag, 06 April 2021 12:01

Kredit: Vor- und Nachteile

Kreditvergleich Kreditvergleich pixabay

Zu den am weitesten verbreiteten und damit auch weltweit beliebtesten Finanzierungsformen zählen definitiv die Kredite.

Unabhängig davon, ob es sich um die Gründung eines Unternehmens, den Erwerb von Immobilien oder Fahrzeugen handelt – oft werden in diesen Bereichen Kredite abgeschlossen.

Dennoch ist es sinnvoll, im Vorfeld der Aufnahme eines Kredits die Vor- und Nachteile abzuwägen. Viele Verbraucher schließen auch generell für sich aus, einen Kredit in Anspruch zu nehmen – dabei gehen mit der Finanzierungsform etliche Vorteile einher. Wird sich für den Abschluss eines Kreditvertrages entschieden, ist es jedoch immer essentiell, vorher einen umfangreichen Kreditvergleich vorzunehmen. Welche Vor- und Nachteile bei dem Thema Kredit zu beachten sind, erklärt der folgende Beitrag.

Die Vorteile eines Kredits

Geht es darum, eine nötige Investition zu finanzieren, besteht die Möglichkeit, dafür einen Kredit aufzunehmen. An diesem Punkt kommt bereits der entscheidende Vorteil eines Kredits ins Spiel: Er ermöglicht es, große Investitionen zu tätigen, auch, wenn durch den jeweiligen Verkäufer oder Dienstleister beispielsweise keine Ratenzahlung angeboten wird. Die monatliche Rückzahlung erfolgt dann an den jeweiligen Kreditgeber in kleineren Summen. So muss nicht abgewartet werden, bis die jeweilige Investition aus vorhandenen finanziellen Mitteln finanziert werden kann.

Doch auch, wenn eine recht hohe Summe auf dem eigenen Konto vorhanden ist, gibt es dennoch Dinge, die sich nicht ohne Weiteres geleistet werden können, wie beispielsweise Immobilien. Zwar werden diese in der Regel mithilfe von Eigenkapital angezahlt, jedoch kann die Gesamtsumme nur durch einen Kredit erbracht werden.

Wird der Gesamtpreis für ein Produkt oder eine Dienstleistung im Rahmen einer Einmalzahlung geleistet, kann so häufig auch von günstigeren Preisen profitiert werden. Im Übrigen gilt dies auch bei Firmenausgaben: Werden Rechnungen vor ihrem Fälligkeitsdatum gezahlt, werden häufig Rabatte, also ein Skonto, gewährt. Mit einem Kredit können so letztendlich Kosten eingespart werden.

Wird eine teure Anschaffung getätigt, besteht immer die Gefahr, in einen finanziellen Engpass zu geraten. Ein Kredit gestaltet sich wesentlich weniger belastend, da ein geringer Betrag über mehrere Monate zurückgezahlt wird. So müssen im Alltag keine spürbaren Einbußen und Einschränkungen hingenommen werden.

Durch diese überzeugenden Vorteile wird schnell klar, dass es sich bei Krediten um eine äußerst sinnvolle Finanzierungsform handelt.

Hat ein Kredit auch Nachteile?

Wird ein Kredit abgeschlossen, besteht natürlich immer die Gefahr, in eine Überschuldung zu geraten. Dies ist jedoch nur dann der Fall, wenn die Gesamtkreditsumme und auch die Kreditrate zu hoch ausfallen. Daher ist es essentiell, im Vorfeld der Kreditaufnahme sorgfältig abzuwägen, ob die Kreditrate problemlos über die Laufzeit des Kreditvertrages erbracht werden kann – auch, wenn sich die Lebenssituation plötzlich ändern sollte.

Darüber hinaus wird bei der Aufnahme eines Kredits immer eine längerfristige Bindung an den jeweiligen Kreditgeber eingegangen. Wird ein unseriöser Anbieter gewählt, der beispielsweise teure Details des Kreditvertrages verbirgt, kann dies im Nachhinein für unangenehme Überraschungen sorgen. Daher ist es unverzichtbar, nicht nur die Kreditkonditionen gründlich zu studieren, sondern sich auch über den Kreditgeber umfangreich zu informieren.

Daneben ist es empfehlenswert, vor der jeweiligen Anschaffung genau zu überlegen, ob es sich um eine lohnenswerte Investition handelt. Der Wert vieler Gegenstände, beispielsweise eines Fahrzeuges, sinkt im Laufe der Jahre. Zu dem Zeitpunkt, an dem der Kredit für einen Neuwagen vollständig abbezahlt wird, hat dieser somit einen geringeren Wert. Jedoch bedeutet dies auch, dass einige Investition sogar in ihrem Wert steigen können und sich die Aufnahme des Kredites so doppelt lohnt.

Beliebte Artikel

  • 1

Business und Finanzen

  • 1