Montag, 15 März 2021 11:40

Goldankauf: Worauf man bei Händlern achten sollte

Hauptstadtgold Hauptstadtgold pixabay

Immer mehr Verbraucher denken in den aktuellen Krisenzeiten über alternative Anlagemöglichkeiten für ihr Vermögen nach. Dabei genießt besonders das Edelmetall Gold den Ruf, eine krisensichere und verlässliche Form der Investition darzustellen.

 

Diejenigen, die ihr Gold wieder zu Geld machen möchten, sind allerdings schnell mit der Frage konfrontiert, wie sie einen seriösen Händler für den Goldankauf, wie beispielsweise Hauptstadtgold, finden können. Der folgende Beitrag hilft bei der Beantwortung dieser Frage.

Transparente Preise und professionelle Webseite

Im ersten Schritt gilt es, im Internet nach Informationen zu recherchieren und einen Blick auf die Webseiten der jeweiligen Anbieter zu werfen. Ist der Internetauftritt professionell gestaltet, in korrekter deutscher Sprache verfasst und bietet außerdem wertvolle Informationen zu dem Thema Goldankauf, sind dies bereits gute Anzeichen. Außerdem sollte das Impressum alle rechtlich erforderlichen Informationen enthalten sowie die AGB und eine Datenschutzerklärung vorhanden sein.

Danach geht es darum, die Ankaufspreise näher zu betrachten, da diese schließlich für den letztendlichen Auszahlungsbetrag ausschlaggebend sind. Grundsätzlich werden die Preise von seriösen Händlern offiziell auf der Internetseite angegeben und in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Werden die Preise mit Formulierungen wie „bis zu“ beworben, ist Vorsicht geboten, da die tatsächlichen Preise in der Regel wesentlich geringer ausfallen.

Bewertungsvorgang und Ladengeschäft

Wurden im Internet einige Händler gefunden, die auf den ersten Blick seriös und kompetent wirken, sollten diese vor Ort aufgesucht und ihre verschiedenen Angebote im Anschluss miteinander verglichen werden.

Im Ladengeschäft vor Ort sollte natürlich ein ordentliches und sauberes Erscheinungsbild vorgefunden werden – von diesem kann auf die Arbeitsweise des Händlers geschlossen werden. Wirkt der Laden unaufgeräumt und schmuddelig, fällt auch der Service in der Regel nicht sonderlich hochwertig aus.

Daneben kommt es darauf an, während der Bewertung des Goldes darauf zu achten, ob wirklich alle Details beachtet werden. Kunden sollten nicht nur selbst einen Blick auf die Waage werfen können, sondern auch in den Testvorgang einbezogen werden. Verschwindet der Juwelier beziehungsweise der Goldankäufer in einen anderen Raum, ist dieses Vorgehen nicht als seriös zu bewerten.

Ankaufspreis und Ankaufsangebot

Nach der fachmännischen Bewertung des Goldes, geht es um den jeweiligen Ankaufspreis. Der Händler unterbreitet in der Regel nach der umfassenden Bewertung ein Angebot – idealerweise erfolgt dieses in schriftlicher Form.

Für den Kunden muss bei dem Angebot ersichtlich sein, welche Preise ihm für welche Positionen gezahlt werden. Falls kein detailliertes schriftliches Angebot erfolgt, sondern lediglich wild auf dem Taschenrechner getippt wird, handelt es sich sehr wahrscheinlich um keinen seriösen Goldankäufer.

Wichtig ist auch, dass die Preise, die im Angebot zugrunde gelegt werden, mit denen auf der Webseite oder anderweitig beworbenen Preisen übereinstimmen. Versteckte Kosten, wie Bewertungs- oder Schmelzgebühren, sollten in dem Angebot nicht enthalten sein.

Unverzichtbar: Umfangreicher Vergleich der Ankäufer

Falls die genannten Tipps beherzigt werden, kann schnell festgestellt werden, dass sich die einzelnen Goldankäufer teilweise sehr stark voneinander unterscheiden. Ein umfangreicher Vergleich der einzelnen Händler sorgt dafür, dass der Verkäufer wesentlich mehr aus seinem Gold herausholen kann. Generell gilt, dass das Angebot angenommen werden sollte, welches den höchsten Ankaufsbetrag bietet.

Ein Ankauf, der sich nach den gültigen rechtlichen Bestimmungen gestaltet, kann im Übrigen nur ausgeführt werden, wenn der Verkäufer seinen gültigen Reisepass oder Personalausweis vorzeigen kann. In der Regel wird der Betrag für das Gold in bar ausgezahlt. Direkt im Anschluss sollte das Geld idealerweise zur Bank gebracht werden. Es gibt jedoch auch Händler, die von sich aus eine Überweisung des Betrages anbieten. Diese sollte jedoch sofort und in Anwesenheit des Verkäufers stattfinden.

 

Beliebte Artikel

  • 1

Business und Finanzen

  • 1