Dienstag, 21 Juni 2022 11:41

Worauf gilt es beim Kauf von Edelsteinen und Diamanten zu achten?

Edelsteine kaufen Edelsteine kaufen pixabay

Edelsteine und Diamanten sind schon lange bei Investoren als Wertanlage beliebt. Neben ihrer Schönheit und Seltenheit sind sie eine äußerst stabile Wertanlage. Doch wie wählt man die richtigen Steine für das eigene Portfolio aus?

Auf welche Kriterien gilt es beim Kauf zu achten? Empfiehlt sich der Online-Kauf von Edelsteinen? Der folgende Artikel gibt Antworten auf diese Fragen.

Auf die 4 Cs achten

Mit den 4 Cs lässt sich die Qualität eines Diamanten oder Edelsteins gut beschreiben. Das erste C steht für Carat (Karat) und meint das Gewicht des Steins. 1 Karat steht dabei für 0,2 Gramm. Karat ist zwar keine SI-Einheit, dennoch gilt es in der Schweiz und den USA als gesetzlich anerkannt. In Deutschland wird die Einheit mit „Kt“ abgekürzt, während im Ausland eher „ct“ verwendet wird. Das nächste C steht für Color, also die Farbe des Steins. Bei Diamanten sind alle 4 Kategorien als gleichwertig anzusehen, doch bei Edelsteinen und farbigen Diamanten ist die Farbe ausschlaggebend. Diese spiegelt ja auch den Charakter des Steins am besten wider. Im Grunde kann man sagen, dass je intensiver und farbenprächtiger ein Stein ist, desto wertvoller ist er auch. Es kommt aber auch auf die Art des Edelsteins an. Ist eine Farbe gerade in Mode, so kann der Preis auch deshalb steigen.

Das dritte C steht für Cut, also den Schliff. Ohne den richtigen Schliff würden die kostbaren Steine nicht so schön funkeln, denn die meisten Rohsteine sind oft eindruckslos. Der Schliff verlangt viel Fingerspitzengefühl, Vorsicht und Geduld. Nur dann zeigt sich der Stein in seinen besten Farben. Form und Schliff sind also sehr wichtig für den Wert des Steins. Das vierte C steht für Clarity, also Reinheit. Edelsteine können sowohl transparent, also lichtdurchlässig, als auch lichtundurchlässig sein. Dazu gibt es oft Einschlüsse bzw. Beschädigungen. Der Edelstein oder Diamant ist umso wertvoller, je weniger Einschlüsse und Unreinheiten er aufweist. Beim Edelsteine kaufen muss man aber auch bedenken, dass manche Steine aber gerade wegen besonderer Einschlüsse einzigartig und daher sehr wertvoll sind.

Synthetische oder echte Edelsteine kaufen?

Was unterscheidet einen echten von einem synthetischen Edelstein? Wie erkennt man den Unterschied? Vorsicht ist bei Schnäppchen geboten, denn sehr oft handelt es sich dann um synthetische Edelsteine. Besonders beliebt ist Zirkonia, welches gerne für Schmuck verwendet wird. Echte Edelsteine können aber auch künstlich bearbeitet werden zum Beispiel durch Wärmebehandlung. Diese intensiviert die Farbe des Steins. Während sich synthetische Steine für Schmuck gut eignen, sollte man diese nicht kaufen, wenn man die Steine als Wertanlage verwenden möchte. Den Unterschied zwischen echten und künstlichen Steinen erkennt meist nur der Profi.

Ein unabhängiges Zertifikat als Garantie

Egal ob es sich um hochwertige Diamanten zur Wertsteigerung handelt oder um hochwertige und mehrkarätige Schmuckstücke, man sollte auf ein unabhängiges Zertifikat vertrauen. Nur ein solches garantiert die Echtheit und die Hochwertigkeit der Steine. Vertrauenswürdige Institute, welche ein solches Zertifikat ausstellen können, sind die GIA (Gemological Institute of America), das IGI (International Gemological Institute) oder das EGL (European Gemological Laboratories). Egal ob man die Edelsteine online oder beim Juwelier kauft, auf ein unabhängiges Zertifikat dieser Institutionen ist Verlass. Es belegt die Echtheit des Steins und bei einem Diebstahl kann der Wert nachgewiesen werden, was für die Versicherung wichtig ist. Beim Verkauf lässt sich auch ein höherer Preis für den Edelstein erzielen. Plagiatsprüfung.

 

Beliebte Artikel

  • 1

Schönheit

  • 1