Sonntag, 28 Juli 2013 17:56

Fit durch den Sommer: Mit selbstgemixten Molkeneiweiß-Smoothies

Sommerzeit ist Smoothie-Zeit! Die erfrischenden Frucht-Drinks aus püriertem Obst erfreuen sich besonders in der warmen Jahreszeit großer Beliebtheit. Kein Wunder: Sie sind lecker, erfrischend und enthalten viele gesunde Vitamine. Doch wer seiner Gesundheit einen zusätzlichen Kick geben möchte,
sollte den Smoothie noch mit Eiweiß aufpeppen. Dabei sollte man jedoch auf die richtige Wahl des Eiweißes achten; denn dabei gibt es große Qualitätsunterschiede. Viele Eiweißpräparate basieren auf Soja oder Weizen, welche zwar günstig sind, doch den Stoffwechsel behindern und Entzündungen im Körper erhöhen können. Eine bessere Wahl ist das deutlich hochwertigere und gesündere Molkeneiweiß.

Tatsächlich handelt es sich bei Molke, aus der das Molkeneiweiß gewonnen wird, um ein Abfallprodukt aus der Käse- und Quarkproduktion. Doch laut den Ernährungswissenschaftlern der Forschungsgruppe Dr. Feil aus Tübingen, hat es gerade dieses vermeintliche „Abfallprodukt" in sich! Denn Molkeneiweiß sorgt für mehr Vitalität, ist ein natürliches „Anti-Aging"-Produkt, fördert die Regeneration nach dem Sport und hilft auch noch beim Abnehmen. Mit gutem Molkeneiweiß lassen sich ganz einfach leckere, erfrischende und gesunde Sommergetränke mixen.

Macht schlank, fördert die Regeneration und hält jung
Molkeneiweiß eignet sich optimal für ein gesundes Gewichtsmanagement. Dies hat vielerlei Gründe: Zum einen fördert der hohe Gehalt an verzweigtkettigen Aminosäuren im Molkeneiweiß den Fettabbau im Körper. Zum anderen lassen sich Hormone, die das Hungergefühl auslösen, durch die Einnahme von Molkeneiweiß besser kontrollieren.

Auch für Sportler ist Molkeneiweiß ideal, da es die Regenerationsfähigkeit nach dem Sport fördert; geschädigte Muskelstrukturen werden schneller wieder repariert. Nach einem harten Training sollte man daher 30g Molkeneiweiß zu sich nehmen, um die Regeneration einzuleiten. Wer morgens sein Frühstück mit Molkeneiweiß ersetzt oder ergänzt, kann sich außerdem bei der Arbeit besser konzentrieren. Dies liegt daran, dass Molkeneiweiß den Blutzuckerspiegel stabil hält. Eine schlechte Blutzuckerkontrolle begünstigt das Auftreten von Alterskrankheiten wie Diabetes, Alzheimer oder Krebs. Molke kann hier dagegensteuern. Wer eine gute Blutzuckerkontrolle bis ins hohe Alter aufrechterhalten kann, bleibt länger jung. prBote http://www.online-artikel.de/

EasyCookieInfo

Beliebte Artikel

  • 1

Welt Frauen

  • 1