Montag, 22 Juli 2013 10:03

Zahnhygiene - ein strahlendes Lächeln verleiht Charisma

Schon vor einigen Jahren wurde nachgewiesen, dass elektrische Zahnbürsten im Vergleich zu einer Handzahnbürste mehr Plaque, Karies, Bakterien und Verfärbungen schonend wegputzen. Eine elektrische oszillierende Zahnbürste garantiert morgens, mittags, abends ein sauberes Gefühl und schont zudem
nicht nur den Zahn sondern auch das Zahnfleisch.

Gleichzeitig reichen Die Schallwellen der elektrischen Zahnbürsten bis tief in die zahnzwischenräume, wo eine gewöhnliche Handzahnbürste schon gar nicht mehr hinreicht. Plaque wird auch an diesen Stellen schonend beseitigt, Zahnseide ist daher schon fast nicht mehr notwendig.

Ganz davon abgesehen wirkt ei gesundes, weißes Lächeln auf jeden Mitmenschen anziehend. Dahinter steckt ein ganz einfaches Naturgesetzt: Weiß wirkt unschuldig, glänzend und gesund. Wer seine Mundhygienevernachlässigt, hat nicht nur mit unschönem Mundgeruch zu kämpfen sondern wirkt auch optisch nicht sehr ansprechend. Das liegt daran, dass vergilbte Zähne einfach ungesund und schlecht aussehen. Regelmäßiges Zähneputzen hält die Beißer also auch intakt fürs Essen und Sprechen. Dasselbe gilt auch für künstliche Zähne, damit keine nachfolgenden Entzündungen im Mundraum entstehen. Prothesenreinigung ist also auch für sehr alte Menschen notwendig.

Eigenheit elektrische Zahnbürsten

Der vibrierende Bürstenkopf wird ohne Druck über die Zähne bewegt und säubert mit den abgegebenen Schalwellen. Dagegen wird mit einer Handzahnbürste beim Putzen sehr viel Druck auf die Zähne ausgeübt und dadurch werden das Zahnfleisch sowie der Zahn verletzt. Das kann bei längerer grober Anwendung zu Zahnfleischrückgang und Zahnfleischbluten führen.

Inzwischen gibt es auch Schall- und Ultraschallzahnbürsten im Handel zu erwerben. Diese sind besonders für Menschen geeignet, die eine sehr gründliche Reinigung brauchen, schon stärkere Schäden am Zahnfleisch oder die ohnehin mit der Zahnreinigung Probleme haben. Aufgrund der magnetischen Wirkungsweise reinigen diese speziellen Zahnbürsten die Zähne behutsam, sorgfältig und gewissenhaft.

Elektrische Zahnbürsten für Kinder

Auch schon bei Kindern empfehlen Zahnärzte die sanfte Reinigung der Zähne mit einer elektrischen Zahnbürste, insbesondere um schwer zugängliche Zwischenräume zu erreichen. Zu dem ergonomischen, kindgerechten Handstück gibt es die passenden dazugehörigen Aufsteckbürsten mit lustigen Motiven wie Mickey Maus, Power Rangers, Prinzessinnen und Elfen.

So wird auch für die Kleinsten das Zähneputzen zum Spaß und sie lernen gleichzeitig, wie wichtig die tägliche Pflege der Zähne ist. Das regelmäßige Wechseln der Aufsteckbürsten sollten selbstverständlich bei Erwachsenen und bei Kindern alle drei Monate erfolgen und durch neue ersetzt werden, nur so können sich langlebige, schöne Zähne und ein strahlendes Lächeln zeigen lassen. Clicksredakteur http://www.online-artikel.de/

EasyCookieInfo

Beliebte Artikel

  • 1

Welt Frauen

  • 1