Donnerstag, 23 Mai 2013 20:25

so übersteht ihre Haut den Sommer ohne Probleme

Jährlich erkranken 200.000 Deutsche an Hautkrebs. Wesentlich mehr noch leiden an Sonnenallergie. Und schuld daran sind die UV-Strahlen. Dabei gibt es einfache Mittel und Wege die Haut sicher und gesund durch die schönste Jahreszeit zu bringen. Das Online Magazin tipps-vom-experten.de hat die

besten Tipps zusammengestellt, wie man Sonnenbrand vorbeugen kann, was bei Sonnenallergie hilft, welche besonderen Vorsichtsmaßnahmen Kinder brauchen und wie Falten vermieden werden.

Endlich hat die graue Winterzeit ein Ende. Die warmen Sonnenstrahlen locken ins Freie, die Seele jubiliert. Die Haut leider nicht immer. Denn bereits ein kurzes Sonnenbad kann böse Folgen haben. Menschen mit empfindlicher Haut bekommen schnell eine Sonnenallergie mit juckenden Pickeln und Pusteln. Bei Menschen mit heller Haut kann es sogar schon nach 20 Minuten Sonneneinstrahlung zu ersten Zeichen von Sonnenbrand kommen. Und wer zu lange in die Sonne blinzelt, braucht sich über störende Falten um die Augen nicht wundern. Häufig greifen die Betroffenen dann zu Hausmittelchen. Quarkwickeln oder Essigbäder sollen angeblich den schmerzhaften Sonnenbrand lindern und der Haut helfen, sich zu regenerieren. Hoch dosiertes Kalzium soll die Sonnenallergie, auch Mallorca Akne genannt, verschwinden lassen. Und Besuche im Solarium im Vorfeld sollen einen Sonnenbrand erst gar nicht entstehen lassen. Alles Lügen, behaupten Hautärzte und Experten.

Das Online Magazin tipps-vom-experten.de hat sich informiert. Die Grundregel für eine gesunde und schöne Haut in der Sommerzeit lautet ganz einfach: cremen, cremen, cremen. Denn nur ausreichender Sonnenschutz garantiert auch eine gesunde Haut. Außerdem sollte die Mittagshitze zwischen 12 und 15 Uhr gemieden werden. Und je nachdem, wer welchen Hauttyp besitzt, muss beim Sonnenschutz schon zur Sonnencreme mit dem UV-Index „Sehr hoch" greifen. Zart gebräunte Haut gibt es trotzdem, allerdings wird so das Hauptkrebsrisiko extrem minimiert. Und wer unter Sonnenallergie leidet, muss die Hoffnung ebenfalls nicht aufgeben und seinen Urlaub im Zimmer verbringen. Verschiedene Lebensmittel wie Tomaten oder Orangen helfen die freien Radikalen, die das Gleichgewicht der Haut durcheinander bringen zu regulieren. Und ein neuer Wirkstoff namens Eperuline soll bei der unangenehmen Mallorca Akne sogar wahre Wunder wirken. Mit diesen und vielen anderen Tipps ist es also ein Leichtes, den Sommer unbeschwert zu genießen – trotz oder gerade wegen der Sonne…

 

Mehr: http://www.online-artikel.de/

Beliebte Artikel

  • 1

Schönheit

  • 1