Montag, 20 Juli 2020 18:52

Wie positioniert man sein Unternehmen erfolgreich?

Positionierung Positionierung

Wenn ein Unternehmen die richtige Markenposition haben, wird dies zur treibenden Kraft und hilft dem Unternehmen dabei, seine Marketingbotschaften zu formulieren, die Gestaltung von Dienstleistungen zu definieren und die Art und Weise, wie Preise strukturiert werden, festzulegen.

 

Warum die richtige Positionierung so wichtig ist

Wenn ein Unternehmen eine solide Positionierung hat, gewinnt es dadurch eine Reihe von Vorteilen. Umgekehrt handelt es wahrscheinlich um die Symptome von schwachem Positioning, wenn ein Unternehmen Probleme mit der Schließung erst kürzlich eröffneter Geschäftsstellen hat oder Fachleute nicht wissen, wie sie die Vorteile einer Zusammenarbeit mit einem Unternehmen beschreiben sollen.

Erfolgreiches Positioning ist klar definiert

Die Idee zur Positionierung muss sowohl im Hinblick auf den Zielmarkt als auch im Hinblick auf das Alleinstellungsmerkmal klar definiert und sein. Der Zielmarkt sollte klar abgegrenzt und in Bezug auf demografische oder geografische Parameter oder durch eine Kombination aus beiden identifizierbar sein. Jeder Zielmarkt des Unternehmens sollte sich klar vom anderen unterscheiden und klar definiert sein, um von einem bestimmten Wertversprechen bedient zu werden. Das jeweilige Wertversprechen sollte stets klar kommuniziert werden.

Eine erfolgreiche Positionierung ist kontinuierlich

Verwirrung entsteht, wenn Änderungen am Positioning zu häufig auftreten. Wenn beispielsweise ein Unternehmen in einem Jahr eine Position zur Servicequalität einnimmt und dann im nächsten Jahr seine Positionierung auf eine überlegene Produktleistung hin ändert, wissen weder Neukunden noch Stammkunden, was sie vom Angebot des Unternehmens wirklich erwarten können.

Die Positionierung ist jedoch nur eine externe Manifestation dessen, was das Unternehmen wirklich ist. Wenn ein Unternehmen seine Strategie zum Positioning ändert, muss es sich selbst entsprechend transformieren, um seiner neuen Positionierung in der Realität gerecht zu werden. Wenn sich ein Unternehmen nicht erfolgreich auf eine neue Positionierung einstellen kann, erhalten die Kunden nicht das, was ihnen versprochen wurde.

Positioning vermittelt Glaubwürdigkeit

Das im Positioning hervorgehobene Alleinstellungsmerkmal muss für die Kunden glaubwürdig sein. Glaubwürdigkeit bedeutet in der Regel auch Vertrauenswürdigkeit. Die Positionierung ist also ein Versprechen an den Kunden. Der Kunde muss glauben, dass das Unternehmen halten kann, was es durch seine Positionierung verspricht. Durch Werbung und Öffentlichkeitsarbeit sollte das Unternehmen in der Lage sein, seine Fähigkeit zu demonstrieren, den versprochenen Nutzen entsprechend zu liefern.

Jedes Mal, wenn ein Kunde ein Produkt eines Unternehmens kauft oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmt, sollte er das bekommen, was das Unternehmen in seiner Positionierungsstrategie versprochen hat. Durch Mundpropaganda entwickelt das Unternehmen den Ruf, seinen versprochenen Wert zu liefern. Die durch den persönlichen Gebrauch des Produkts und die Mundpropaganda aufgebaute Glaubwürdigkeit ist in der Regel stärker als das durch Werbung und Öffentlichkeitsarbeit aufgebaute Image.

Positioning bietet Mehrwert

Das im Positioning beworbene Alleinstellungsmerkmal eines Produktes oder einer Dienstleistung sollte dem Kunden etwas Wertvolles bieten, das die Konkurrenz nicht bieten kann. Ein Unternehmen sollte daher in der Lage sein, bestimmte Ressourcen und Prozesse zu entwickeln oder zu erwerben, die werden verwendet, um einen unverwechselbaren Wert zu liefern. Die Kunst, Kunden einen Mehrwert bieten zu können, den andere Unternehmen nicht bieten, besteht darin, über eine Reihe von Ressourcen und Prozessen zu verfügen, über die der Wettbewerb nicht verfügt.

Beliebte Artikel

  • 1

Business und Finanzen

  • 1