Montag, 18 Mai 2020 13:11

Minilotto - große Chancen mit wenig Einsatz

Minilotto Minilotto

Bei dem Minilotto handelt es sich um eine Lotterie aus Polen, die nach den Richtlinien der EU zertifiziert ist. Die Ziehung wird täglich im polnischen Fernsehen ausgestrahlt. Spieler haben so tagtäglich die Chance, 100.000 Euro zu gewinnen.

 

Durch das Internet wurde es auch den deutschen Lottoanbietern möglich, Minilotto in ihr Programm aufzunehmen. So haben auch Spieler in Deutschland jeden Tag die Chance, sich über 100.000 Euro zu freuen. Dabei sind die Einsätze sehr gering – ein Tipp kostet lediglich 50 Cent.

 

So funktioniert Minilotto

 

Bei der einfach gestalteten Lotterie treffen die Spieler eine Auswahl von fünf aus insgesamt 42 Zahlen. Zusatz- oder Superzahlen existieren nicht. Besonders wegen dieser Einfachheit ist das Minilotto so beliebt.

 

Wenn alle fünf Zahlen richtig getippt wurden, gehört der Jackpot dem Spieler. Insgesamt gibt es in Polen drei unterschiedliche Gewinnklassen. Pro Schein können mehrere Tipps abgegeben werden. Jeder Tipp kostet dabei nur 50 Cent. Insgesamt können auf einem Spielschein 12 verschiedene Tipps abgegeben werden, sodass ein kompletter Schein für lediglich sechs Euro gespielt werden kann.

 

So stehen die Chancen beim Minilotto

 

Es gibt einen kleinen Unterschied zwischen den Quoten der deutschen Online-Anbieter des Minilottos und der Annahmestellen in Polen. Einige Anbieter aus Deutschland fügen weitere Gewinnklassen hinzu.

 

Die Gewinnchance beträgt für deutsche Spieler, die den Jackpot von 100.000 Euro knacken möchten, 1:850.000. Diese Chance ist im Vergleich zum regulären Lotto 6 aus 49 recht hoch. Eine Besonderheit des Minilottos ist, dass die Gewinnquoten sich nicht verändern.

 

Woher kommt das Minilotto?

 

Die Tradition des Minilottos in Polen ist lang. Bereits im März des Jahres 1976 fand die erste Ziehung statt. Damals trug die Lotterie den Namen Express Lotek und wurde nur einmal im Monat ausgespielt. Allerdings war die Begeisterung für die Lotterie schon nach kurzer Zeit so groß, dass die Ziehungen zunächst einmal pro Woche und seit dem Jahr 2015 sogar jeden Tag stattfinden. Die Ziehung der Zahlen findet jeden Abend um 21:40 Uhr statt und kann im Fernsehen oder im Live Stream mitverfolgt werden.

 

Spieler in Deutschland können ihren Schein bequem im Internet ausfüllen, die Gewinne werden durch die deutschen Anbieter automatisch ausgezahlt.

 

Deutsches und polnisches Minilotto

 

Die genannten Gewinnchancen und Summen stammen von den Anbietern in Deutschland. In Polen kann durch die private Minilotto-Gesellschaft eigenständig festgelegt werden, wie hoch die Gewinnquoten sind. Daher können sich diese von denen in Deutschland geringfügig unterscheiden.

 

Im originalen polnischen Minilotto gibt es lediglich drei Gewinnklassen, nämlich bei fünf, vier und drei richtigen Zahlen. In Deutschland wurden die Gewinnklassen von einigen Anbietern auf vier ausgeweitet.

 

Ungewöhnlich ist bei dem Minilotto vor allem, dass die Ziehungen täglich stattfinden. Allerdings gibt es auch in Deutschland Lotterien, zum Beispiel Keno, die jeden Tag eine Ziehung veranstalten. Hier sind die möglichen Gewinnsummen sogar noch höher – jeden Tag winkt den Spielern eine volle Million Euro. Allerdings sind die Tipps für diese Lotterie teurer.

 

Minilotto eignet sich vor allem für Spieler, die es schätzen, dass der Einsatz pro Tipp ziemlich gering ist. Diejenigen, die nach den ganz großen Jackpots suchen, sind in anderen Lotterien besser aufgehoben.

EasyCookieInfo

Beliebte Artikel

  • 1

Welt eines Mannes

  • 1