Mittwoch, 01 Juli 2020 12:16

Holland oder die Niederlande?

Website für die Niederlande als touristisches Reiseziel Website für die Niederlande als touristisches Reiseziel

Das ist doch ein seltener Fall: Für ein und das gleiche Land werden verschiedene Bezeichnungen verwendet. Auf Nachfrage können die wenigsten Leute mit einer zufriedenstellenden Antwort dienen, wie es dazu gekommen ist.

... holländisch?

Lange Zeit war diese an der Nordsee liegende Region im Ausland vor allem als "Flandern" bekannt, eventuell auch als "Brabant". Eines Tages dann stieg eine der Provinzen des Landes, die "Grafschaft Niederlande" nämlich, zur wichtigsten auf, kulturell, politisch und wirtschaftlich gesehen, der Sprachgebrauch in den Nachbarländern begann sich langsam zu ändern. Auf diese Weise ist z.B. heutzutage Holland.com offizielle Website für die Niederlande als touristisches Reiseziel. Das Wort selbst läßt sich übrigens auf den Begriff "Holz" zurückführen, das Land sollte also korrekterweise "Holzland" heißen. Die zwei niederländischen Provinzen Nord- und Südholland sind bis heute die einwohnerreichsten aller zwölf Provinzen, weisen die höchste Bevölkerungsdichte auf und beherbergen mit Amsterdam und Den Haag die Hauptstadt und den Parlaments- und Regierungssitz.

... niederländisch?

Die geographische Bezeichnung "Niederlande" entstand innerhalb des burgundischen Herrschaftsbereichs zur Unterscheidung von den weiter südlich und höher über dem Meeresspiegel gelegenen sog. "oberen Landen". Erst im Jahr 2019 traf ein runder Tisch mit Regierungs- und Wirtschaftsbeteiligung die Entscheidung, in Hinkunft auch international den Landesnamen Niederlande (im Plural) verstärkt zu verwenden, um herauszustreichen, daß man Touristen bei weitem mehr als nur malerische Blumenzwiebeln, Windmühlen, Holzpantinen und Kanäle anzubieten habe, daß auch andere Regionen als die Metropole Amsterdam sehenswert seien. Deutsche Version von ThingstodoinAmsterdam.com ist hier wärmstens zu empfehlen ...

... aber ganz sicher nicht "deutsch", oder?

Eine der größten Religionsgemeinschaften in Südafrika ist die Nederduitse Gereformeerde Kerk (Afrikaans) oder Dutch Reformed Church (Englisch). Wobei diese traditionsreichen Ausdrücke, die von allen Deutschsprachigen sofort als "niederdeutsch" bzw. "deutsch" identifiziert werden, in den guten alten Zeiten eben andeuten sollten, daß sich da langsam aber sicher eine neue Sprache, das Niederländische nämlich, herauskristallisiert, vom restlichen Deutsch abspaltet, an Eigen- und Selbstständigkeit gewinnt.

 

Beliebte Artikel

  • 1

Tourismus und Reisen

  • 1