%AM, %13. %512 %2015 %11:%Mär

Störtebeker Schwarz-Bier zu Miesmuscheln: ein kulinarisches Erlebnis!

Passend zur beginnenden Muschel-Saison empfiehlt die Störtebeker Braumanufaktur aktuell Miesmuscheln in Safransauce als Rezeptidee. Die Muscheln werden für drei bis vier Minuten im Biersud des Störtebeker Keller-Bier 1402 gekocht, bis sie sich geöffnet haben. Zusammen mit Knoblauch, Petersilie, Zwiebeln, Butter, Cognac, Mehl und Currypulver wird der Sud weiter eingekocht und schließlich als Sauce über die Muscheln gegeben.

Passend zu diesem Gericht bringt das Störtebeker Schwarz-Bier den Geschmack der Muscheln mit seinem samtweich-röstigen Aroma perfekt zum Ausdruck und macht es zu einer kulinarischen Erfahrung der besonderen Art. Auch zu Räucherfisch oder geräucherten Wurstspezialitäten ist das Schwarz-Bier ein großer Genuss.

Das Störtebeker Schwarz-Bier ist ein untergäriges, deutsches Schwarz-Bier und wird aus drei verschiedenen Malzsorten gebraut. Durch diese Komposition wird dem Bier sein unverwechselbarer Röstgeschmack verliehen. Der Duft von Kaffee und Bitterschokolade regt dabei alle Sinne an. Die Braumanufaktur empfiehlt, das

Störtebeker Schwarz-Bier bis zu einer Temperatur von 16°C zu genießen, da es so sein samtweiches Mundgefühl entfalten kann. Jedoch sollte die Brauspezialität auch nicht zu kalt getrunken werden, da dies die Geschmackssinne betäubt.

Bereits zwei Mal gewann das Störtebeker Schwarz-Bier den Europameistertitel „Bestes Schwarzbier“ beim European Beer Star, dem größten Bier-Wettbewerb Europas, in der Kategorie „German Style/Schwarzbier“. Neben einzelnen Bierflaschen oder individuell zusammengestellten Bierkisten und Genuss-Paketen ist das Schwarz-Bier im Störtebeker Online-Shop erhältlich.

Kochen

  • 1