Dienstag, 02 April 2013 20:36

Menopause - Wer sind die Betroffenen?

Bei der Menopause handelt es sich um die so genannten Wechseljahre. Genau genommen benennt sie die Weile nach der letzten Blutung der Frau. Sehr viele Frauen sind in der Menopause 40, zahllose aber ebenso älter. Eine frühe menopause wird hingegen nur in wenigen Fällen eintreten.


Mit Blutungen nach der Menopause ist in aller Regel keinesfalls mehr zu rechnen. Dies liegt an der Umstellung der Hormone, die während dieser Zeit vollzogen wird. Den Frauen ist es demzufolge danach ebenfalls in keiner Weise mehr möglich, schwanger zu werden.


Menopause Symptome - ist es möglich, sie zu lindern?

Die Menopause Symptome können von Frau zu Frau extrem verschieden ausfallen. Während die einen an starken Menopause Beschwerden leiden, haben andere keinerlei Probleme, die sie befürchten müssen. Gegen eine Menopause Gewichtszunahme können beispielsweise mehrere Frauen nichts machen. Es sind ebenso die Blutungen in der Menopause, die bei vielen Frauen eintreten. Erfassen lassen sich die Wechseljahre ebenfalls an den so genannten Hitzewallungen. Diese werden sich zwischenzeitlich immer wieder einstellen und können sehr unerwünscht werden. Sehr gut ist die vorzeitige Menopause an diesen Anzeichen Menopause.


Menopause Symptome - Wie sind sie zu hemmen?

Etwas gegen die Menopause Blutungen zu unternehmen, ist nicht möglich. Entsprechende Arneimittel können aber gekauft werden, sofern die Menopause Blutungen Komplikationen auslösen. Die Intensität der Symptome hängt nicht vom Menopause Alter ab. Ein Frauenarzt sollte aufgesucht werden, wenn es zu Blutungen nach Menopause kommt. Warum die Blutung nach Menopause eintritt, kann dieser festsstellen. Um gegen die Zunahme an Gewicht anzukämpfen, ist es möglich, passende Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. Es ist aber nicht möglich, einen Erfolg zu versprechen.


Sind ansonsten Männer von der Menopause betroffen?

Die Menopause beim Mann ist genau genommen keineswegs möglich. Männer haben keine Monatsblutungen, sodass diese ansonsten auf keinen Fall abgeschlossen werden können. In die Wechseljahre kann jedoch etwa jeder 5. Mann nichtsdestoweniger kommen. Die Beschwerden beim Mann äußern sich zum Beispiel durch ein Gefühl der Minderwertigkeit. Folglich werden auch beim Mann unterschiedliche Probleme auftreten.

Mehr: http://www.nuhou.de/thema/gesundheit/gesundheit--nahrungsergaenzungsmittel--abnehmen/

Beliebte Artikel

  • 1

Welt Frauen

  • 1