Freitag, 12 Juni 2020 12:14

Der Lebensraum kleiner Aufkleber

kleiner Aufkleber kleiner Aufkleber

Alle sind wir schon mal im Zoo an den kleinen Informationsschildern vorbeigekommen, mitunter auch vor ihnen stehengeblieben, und haben mit wachsendem Interesse die abgebildeten Landkarten studiert. Im Falle von Aufklebern brauchen wir wahrscheinlich gar nicht so weit zu suchen.

Von kleinen Aufklebern

Wer hat noch nicht, wer will noch mal? Wir spazieren gemächlichen Schrittes durch die Gassen und Sträßchen, um uns ein Bild zu machen. Was stellt sich heraus? Es reicht gleich für viele Bilder. https://www.mannheimer-nachrichten.de/kleine-aufkleber-drucken-lassen/ Beim Metzger kann man etwas finden, bei der Second-Hand-Kleidung, im Bonbonladen, beim Goldschmied und Graveur, bei der Fahrschule, bei der Fahrradreparaturwerkstatt, beim Friseur, bei der Änderungsschneiderei, beim Geschäft mit Haushaltswaren, bei der Eisdiele, beim Bäcker. Hat eigentlich die schnuckelige Eckkneipe schon wieder geöffnet? Das Essen hat uns dort immer geschmeckt, die Bedienung war authentisch bemüht und zuvorkommend, da haben alle gehofft, daß es sich nur um einen kleinen Umbau handelt, um Tapezieren oder etwas dergleichen.

Von großen Aufklebern

Wie ist das eigentlich bei diesen riesigen, überdimensionalen Plakaten, die man da an allen Ecken und Enden vorgesetzt bekommt? Längere Zeit war uns ja überhaupt nicht klar, wie die da hinauf kommen in ihre luftigen und mitunter windumbrausten Höhen. Bis wir dann eines Tages der Leiter ansichtig wurden, des Leimtopfs, des Besens und des wackeren Klettermaxen, der da (mit wahrer Todesverachtung oder mit tödlichem Gleichmut) die ewige Verbindung in Gang brachte. Was der Mensch zusammengefügt hat, das muß er dann schlußendlich auch wieder auseinanderdröseln. Wer's nicht selbst ausprobiert hat, kann sich schwerlich einen Reim darauf machen. Ist jetzt das Zusammenkleben der einfachere Akt oder das Abschaben?

Mittelfeld

Frische Luft schnappen, den Schmetterlingen beim Zwitschern zuhören, den Meisen beim Kreisen – so ein Spaziergang bringt doch wieder auf ganz andere Gedanken. Endlich einmal ein Stückchen Gelände, auf dem nicht auf den ersten Blick gleich die Handschrift des Menschen feststellbar ist. Das tut wohl. Weit weniger wohl tun die Zwangsanblicke von achtlos dahingestreutem Müll in Wald und Teich, auf Feld und Heide. Da: der nächste Aufkleber mit der Aufschrift "Made in ...".

 

Beliebte Artikel

  • 1

Welt eines Mannes

  • 1