Freitag, 05 Juni 2015 17:25

Sport in Schweden

Schweden ist nicht nur unglaublich idyllisch und erholsam, sondern auch ein Eldorado für Abenteuer- und Sport-Liebhaber. Hier werden Adrenalin-Träume wahr, zum Beispiel beim Zip-Lining, Wracktauchen, Windsurfen oder Unterwasserwandern.

Unterwasser wandern? Das gibt es! Vor der Insel Stora Amundön, etwa 30 Minuten vom Göteborger Stadtzentrum entfernt, lädt ein Unterwasser-Wanderweg zur Erkundung eines einzigartigen Schären-Biotops ein. An zwölf Stationen finden Wasser-Wanderer auf einer Länge von ungefähr 200 Metern in bis zu zweieinhalb Metern Tiefe bebilderte Informationstafeln zu Fauna und Flora. Schwimmbojen markieren die einzelnen Stationen.

Eine ordentliche Portion Adrenalin verspricht das Zip-Line-Fahren: Hier saust man mit Gurten und Helm gesichert eine lange Seilbahn an einer Rolle oder einem Karabinerhaken hinab. Zum Beispiel im småländischen Klavreström: Das Nature Center Little Rock Lake bietet den rasanten Spaß in bis zu 52 Metern Höhe, 70 km/h können dabei erreicht werden. Eine schwarze Bahn von insgesamt 1.577 Metern Länge für besonders Wagemutige und eine kürzere familienfreundliche Strecke warten auf kleine und große Abenteurer.

Noch ein Tipp für Sport-Fans: An der schwedischen Westküste, in Apelviken bei Varberg, befindet sich ein Eldorado für Windsurfer – manche sagen, es sei das beste in Nordeuropa. Die Wellen kommen direkt aus dem Kattegatt und bauen sich im flachen Wasser hoch auf. Doch auch ganz im Süden liegen beliebte Windsurfing-Reviere. Zum Beispiel in Klagshamn außerhalb von Malmö, wo stets eine starke Brise aus dem Osten weht und für Surf-Vergnügen sorgt.

Ein weiterer außergewöhnlicher Tipp für Schweden-Abenteurer ist das Wracktauchen. Da die Schiffsbohrwürmer die salzarme Ostsee nicht mögen, sind auch Holzschiffe meist noch gut erhalten und das Binnenmeer ein wahres Paradies für Taucher auf Wracksuche. Allein vor der Küste Skånes können zahlreiche Schiffe unter Wasser besichtigt werden, zum Beispiel der Dreimaster „Vitez“, der 1892 in der Nähe von Simrishamn sank.

Zu finden sind diese außergewöhnlichen Schweden-Reisetipps neben vielen anderen Überraschungen auf der Website das-beste-an-schweden.de. Sie ist das Herzstück einer Imagekampagne von zwei erfahrenen Schweden-Experten, dem Ferienhausanbieter NOVASOL und der Reederei TT-Line. Nahezu sämtliche Reisetipps liegen im Süden des Landes und sind somit für deutsche Urlauber bequem zu erreichen. Per Fähre gelangt man von Travemünde, Rostock oder Świnoujście (Polen) aus entspannt nach Trelleborg an der Südspitze Schwedens. Gewohnt wird im typisch schwedischen Ferienhaus, von dem aus man die abenteuerlichen Unternehmungen starten kann.

Tourismus und Reisen

  • 1